Demos in ganz Bayern

Verdi kritisiert Arbeitsbedingungen und zu wenige Stellen in Kliniken

Arbeiten im Krankenhaus macht krank? Die Gewerkschaft Verdi sagt ja. Am Wochenende soll es deshalb Kundgebungen in Bamberg, Günzburg, Ingolstadt, Fürth und Regensburg geben.

Bamberg - Die Gewerkschaft Verdi prangert die Arbeitsbedingungen in Bayerns Krankenhäusern an. „Arbeiten im Krankenhaus macht krank. Beschäftigte werden zur chronischen Überschreitung ihrer Belastungsgrenzen genötigt, die Versorgung der Patienten leidet. Damit muss Schluss sein“, teilte Robert Hinke, Leiter des Fachbereichs Gesundheit und Soziales, am Mittwoch mit. Am Freitag und am Samstag plant Verdi Kundgebungen in Bamberg, Günzburg, Ingolstadt, Fürth und Regensburg. Bundesweit fehlten etwa 162 000 Stellen. Allein in bayerischen Krankenhäusern seien 21 000 weitere Stellen notwendig, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Doch in Kliniken gibt es noch mehr Risiken. Welche, lesen Sie bei merkur.de unter dem Titel: „Experten warnen vor Todesrisiken für Patienten in Kliniken“.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Wochenlang hielt dieser Fall die Polizei in Atem: Die junge Mutter Lisa H. (20) galt zunächst als vermisst, bis ihre Leiche in einem Plastiksack gefunden wurde. Nun …
Grausamer Mord in Freyung: Warum musste Lisa (29) sterben?
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Wenn Georg Vogl in die Luft geht, braut sich am Himmel etwas zusammen. Der 59-Jährige ist Hagelflieger. In 2000 Metern Höhe „impft“ er Gewitterwolken mit Silberjodid. …
Hageljäger in Bayern: So  „impfen“ sie die Gewitterwolken
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone

Kommentare