Nach der Infusion wurde wieder getanzt

Hochzeitsgesellschaft feiert nach Notarzteinsatz weiter

Samerberg - Für eine Hochzeitsgesellschaft in Samerberg  drohte ihr Fest am Freitag wegen verdorbenem Essen zum Desaster zu werden. Das Brautpaar und seine Gäste zeigten sich aber hart im Nehmen. Nach einem Notarzteinsatz wurde bis tief in die Nacht weitergefeiert.

Zahlreiche Hochzeitgäste mussten während der Feierlichkeiten in Samerberg  (Landkreis Rosenheim) wegen Übelkeit vom Notarzt versorgt werden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, mussten sich mehrere Menschen bei der Feier am Vorabend in Samerberg übergeben. 16 Gäste wurden behandelt, ins Krankenhaus musste niemand. Die Ursache für die Übelkeit steht noch nicht fest.

Die etwa 170 Gäste der Feier hatten zunächst selbst mitgebrachten Kuchen und später das Abendessen eines Cateringunternehmens gegessen.

Nachdem mehreren Teilnehmer der Feier - darunter auch die Braut - gegen 21 Uhr schlecht geworden war, alarmierte der Betreiber des Gasthauses den Notarzt. Dieser kam mit über zehn Einsatzwagen und richtete eine Erstversorgungsstation ein. Dort wurde den erkrankten Gästen mit Infusionen geholfen.

Die Betroffenen kamen dadurch schnell wieder auf die Beine, so dass der unappetitliche Zwischenfall schon bald als solcher abgehakt werden konnte. Schon eine Stunde später wurde wieder erifrig getanzt und der Abend letztlich doch noch zu einem rauschenden Hochzeitsfest.

Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen Unbekannt. Ein Experte soll feststellen, woran die Gäste erkrankt sind.

dpa

Lebensmittelskandale in Deutschland

Lebensmittelskandale in Deutschland

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Die Finanzsituation der Erzdiözese München und Freising kann sich sehen lassen. Der Generalvikar erklärt: Die Kirche müsse teure Wandlungsprozesse finanzieren.
Bilanz von 3,4 Milliarden: Noch sprudelt die Kirchensteuer für das Erzbistum
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Im Zivilprozess um den Entführungsfall Ursula Herrmann vor 37 Jahren wird sich das Landgericht Ausburg noch einmal mit dem zentralen Indiz beschäftigen.
Fall Ursula Herrmann: Tonbandgerät spielt erneut wichtige Rolle vor Gericht
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Es war gegen 12 Uhr als ein Autofahrer an einer Kreisstraße im Landkreis Kronach den Motorradfahrer in einem Graben entdeckte. Die Polizei rätselt über die Unfallursache.
Autofahrer fährt an Graben vorbei - darin macht er schreckliche Entdeckung
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 
Der Raum Ingolstadt soll deutsche Modellregion für die Erprobung von Flugtaxis werden. Klingt verrückt, ist aber wahr.
Flugtaxis sollen in Zukunft in Ingolstadt in die Luft gehen 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.