+
Ein Mann ist auf der A 96 im Allgäu vor der Polizei geflohen.

Verfolgungsjagd: Geisterfahrt endet in Wasserloch

Kempten - Zwei Geisterfahrten auf der Autobahn, ein demoliertes Polizeiauto und ein festgenommener mutmaßlicher Einbrecher sind die Bilanz einer riskanten Verfolgungsjagd in der Nacht zum Montag.

Die Flucht eines 45 Jahre alten Mannes endete nach etwa einer halben Stunde in einem drei Meter tiefen Wasserloch neben der Autobahn 96, wie das Polizeipräsidium in Kempten mitteilte. Eine Polizeistreife hatte den Mann in Bad Wörishofen (Landkreis Unterallgäu) kontrollieren wollen. Der Fahrer gab jedoch Gas und raste in Richtung München auf die Autobahn 96.

Auf Höhe der Ausfahrt Buchloe Ost wendete der Mann und bretterte mit der Polizei im Nacken als Geisterfahrer Richtung Kaufbeuren. Wenig später fuhr er von der Autobahn runter, prallte mit seinem Auto gegen einen Polizeiwagen und fuhr dann erneut entgegen der Fahrtrichtung auf die A 96. Der Versuch, mit seinem Wagen über eine Betriebsausfahrt die Straße zu verlassen, endete schließlich in einem drei Meter tiefen Wasserloch. Der 45 Jahre alte Fahrer versuchte noch, zu Fuß zu flüchten, wurde jedoch nach wenigen Metern von der Polizei festgenommen. Er war bereits wegen mehrerer Eigentumsdelikte bekannt. In seinem Wagen fanden die Beamten Einbruchswerkzeug.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Eigentlich sollte der Reaktor in Garching zum 31. Dezember auf niedrig angereichertes Uran umgestellt sein. Doch an diese Frist hält sich niemand. Nun hagelt es Kritik.
Diskussion um Forschung mit hoch angereichertem Uran
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
Für den Juli hat das österreichische Bundesland Tirol weitere Blockabfertigungen auf der Inntalautobahn angekündigt. So auch am kommenden Montag. Die Polizei rechnet …
Wieder Blockabfertigung auf der Inntalautobahn - Polizei rechnet mit „erheblichen Verkehrsbehinderungen“ 
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende
Es ist eine Geste, die weit über Straubing hinaus für Respekt und Dankbarkeit sorgt. Auf Facebook wurde sie schon von Tausenden geteilt. 
Unbekannter übernimmt Rechnung in Straubinger Lokal - die Begründung berührt Zehntausende

Kommentare