Verfolgungsjagd: Frau holt sich gestohlenes Auto zurück

Illertissen - Mit einer spannenden Verfolgungsfahrt hat sich eine Frau aus Illertissen (Kreis Neu-Ulm) ihr gestohlenes Auto zurückerobert.

Die 35-Jährige verständigte die Polizei, als sie am Mittwoch ihr gestohlenes Fahrzeug im Stadtgebiet wiedererkannte. Nach Angaben der Beamten vom Freitag nahm die Frau die Verfolgung auf und hielt über Handy Kontakt mit den Polizisten. So gab sie stetig ihren Standort durch. Die Fahrt ging über das angrenzende Baden-Württemberg und zurück nach Illertissen. Eine Streife konnte den Fahrer nach anderthalb Stunden schließlich stellen, als der Dieb den vier Jahre alten Wagen abstellte. Der 25-jährige Mann wollte noch zu Fuß flüchten, wurde aber nach wenigen Metern geschnappt.

Der 25-Jährige besitzt keinen Führerschein und hatte außerdem Betäubungsmittel genommen. Der Mann hatte das Auto Ende März im schwäbischen Illertissen geklaut und seither immer wieder zu Fahrten im Umkreis genutzt. Ende 2011 hatte er bereits einen Transporter geklaut. Am Donnerstag wurde der Mann dem Haftrichter vorgeführt. Nun sitzt der 25-Jährige im Gefängnis in Memmingen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Für Wanderer warten im September die goldenen Tage. Mit der Partnachklamm bleibt ein Nadelöhr für Touren rund um die Zugspitze vorerst nachts geschlossen. Viele …
Wanderer sauer: Partnachklamm in Garmisch-Partenkirchen nachts geschlossen
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Bei einem Unfall auf der A7 prallt ein Lkw gegen die Schutzplanke und überschlägt sich. Doch der Lastwagenfahrer hatte Glück im Unglück.
Lkw kommt von Straße ab und überschlägt sich
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Im Lindenhofbad fanden drei Mädchen eine Handgranate. Sie konnte zwar erfolgreich geborgen werden, doch das Schwimmbad soll noch eine Weile gesperrt bleiben.
Schwimmbad wegen Handgranate gesperrt
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab
Die Ermittlungen im Falle des Beziehungsdramas auf einer Autobahnbrücke in Bischbrunn sind abgeschlossen. Der 31-Jährige erstach seine Lebensgefährtin und stürzte sich …
Drama auf Autobahnbrücke: So lief die grausame Tat ab

Kommentare