Mehrere Staus 

Verfolgungsjagd mit Vogel: Schwan verursacht Unfall auf der Autobahn

Ein gefiederter Verkehrsteilnehmer hat auf der A92 bei Landshut für ordentlich Trubel gesorgt. Es kam zu einem Unfall und mehreren kleinen Staus.

Bruckberg - Ein verletzter Schwan hat auf der Autobahn 92 in Niederbayern für ein kleines Verkehrschaos gesorgt. Das Tier irrte am Freitag bei Bruckberg (Landkreis Landshut) auf der Fahrbahn umher und verursachte einen Unfall und mehrere kleine Staus, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Mehrere Autofahrer stießen demnach mit ihren Wagen zusammen, als sie versuchten, dem Tier auszuweichen. Es blieb bei Blechschäden.

Polizisten können den verletzen Schwan schnappen

Zwei Frauen versuchten anschließend vergeblich, das Tier einzufangen - und zogen sich so die Wut anderer Verkehrsteilnehmer zu. Der Schwan flüchtete - begleitet von lauten Hupgeräuschen - etwa einen Kilometer weit, wurde gefasst, entwischte aber wieder. Erst zwei Polizisten hätten ihn schließlich mittels einer Einsatzjacke festhalten können, berichteten die Beamten. Das an Schnabel, Flügel und Füßen verletzte Tier wurde zur Behandlung in eine Vogelstation gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Unglaubliche 7,5 Millionen Euro hat ein Bayer beim Eurojackpot am Freitag gewonnen. Sich zurücklehnen und Geld ausgeben will der Mann aber erstmal nicht. Er hat schon …
Eurojackpot: Bayer gewinnt 7,5 Millionen Euro - und hat immer noch nicht genug
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr
Marof Khail saß in dem Abschiebeflugzeug, das am 4. Juli von München nach Kabul startete. Trotz Härtefallantrag und Arbeitsstelle. Er war einer von Seehofers „69 …
Er war einer von Seehofers „69 Afghanen“: Der zähe Kampf um Marofs Rückkehr
Schlimmes Unglück an Betonwerk: Arbeiter (62) stürzt aus großer Höhe in den Tod
Im Landkreis Altötting hat sich am Dienstagmorgen ein schweres Unglück ereignet. Ein Arbeiter eines Betonwerks stürzte aus großer Höhe. Er starb noch am Unfallort.
Schlimmes Unglück an Betonwerk: Arbeiter (62) stürzt aus großer Höhe in den Tod
Nikolaus lässt Fäuste fliegen: Brutale Schlägerei in Landshut
In Landshut hat ein als Nikolaus verkleideter Mann vor einem Wirtshaus einen Mann zu Boden geprügelt. Dann trat er weiter auf ihn ein. Jetzt steht er vor Gericht.
Nikolaus lässt Fäuste fliegen: Brutale Schlägerei in Landshut

Kommentare