Alarmierende Studie

Fast jedes dritte Wirtshaus verschwunden

München - Innerhalb von nur zehn Jahren hat jedes dritte Wirtshaus in Bayern dichtgemacht. Unterfranken und Schwaben besonders betroffen

Fast jedes dritte Wirtshaus in Bayern hat einer Studie zufolge binnen eines Jahrzehnts dichtgemacht. Zwischen den Jahren 2000 und 2011 ging die Zahl dieser Schankbetriebe um rund 30 Prozent auf knapp 4400 zurück, erläuterte Prof. Hans Hopfinger von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt am Donnerstag auf dem bayerischen Tourismustag in Nürnberg. Allerdings entwickelten sich die Regionen unterschiedlich. Während die Zahl der Wirtshäuser etwa westlich der mittelfränkischen Städteachse und in Teilen Unterfrankens und Schwabens abgenommen habe, sei sie im Speckgürtel Münchens gestiegen.

Zudem sei zwar die Zahl der auf Getränkeausschank fokussierten Wirtshäuser gesunken, die der Speisegaststätten hingegen stabil. Daher gebe es auch eine gute Nachricht, betonte Hopfinger: „2011 gab es nur in 137 von 2056 Gemeinden in Bayern weder ein getränke- noch ein speiseorientiertes Wirtshaus - das sind genau 6,7 Prozent.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Zuerst aß und trank er mit Kneipengästen, dann erschoss er zwei Männer und verletzte zwei Frauen schwer. Das Landgericht Traunstein schickt den Mann nun für viele Jahre …
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie
Ein Mann aus Bayern hat den Lotto-Jackpot geknackt und kann jetzt knapp sieben Millionen Euro sein Eigen nennen. Das ist seine Strategie.
Plötzlich Lotto-Millionär: Mann aus Bayern knackt Jackpot - das ist seine Strategie

Kommentare