Brand in Regensburg

Vergessene Kerze führt zu gesuchter Frau

Regensburg - Eine Kerze hat in Regensburg einen Wohnungsbrand ausgelöst und gleichzeitig die Polizei zu einer mit Haftbefehl gesuchten Frau geführt.

Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer am späten Samstagabend in einem Mehrfamilienhaus im Norden der Stadt aus. Feuerwehr und Polizei brachten 13 Bewohner des Hauses in Sicherheit. Dabei entdeckten sie die 31-Jährige im Dachboden. Die Frau wurde festgenommen. Warum der Haftbefehl gegen sie vorlag, konnte die Polizei nicht sagen. Ersten Erkenntnissen zufolge löste eine im Badezimmer vergessene Kerze den Brand aus. Den Sachschaden schätzten die Beamten auf 50 000 Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Biotonnen sind “a Glump“: Bürger haben keine Lust auf Bastelkurse vom Landratsamt 
Im Landkreis Augsburg beschweren sich etliche Bürger über Risse in ihren Mülltonnen. Der Landkreis wollte daher nun Bastelkurse anbieten. Nicht mit uns, sagen die Bürger.
Biotonnen sind “a Glump“: Bürger haben keine Lust auf Bastelkurse vom Landratsamt 
Eine Bluttat in besten Kreisen: Eliteschüler tötet eigene Mutter
Uli W. hat eingeräumt, seine Mutter Ute (53) umgebracht zu haben. Ein Richter hat am Freitag Haftbefehl erlassen, der 20-Jährige sitzt jetzt in U-Haft.
Eine Bluttat in besten Kreisen: Eliteschüler tötet eigene Mutter
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mit enormen Aufwand setzt die Polizei die Puzzlestücke im Fall der getöteten Mutter aus Altenmarkt zusammen. Nachdem die Beamten bereits den Sohn verhaftet haben, nahmen …
Nach Mord an Mutter: Polizei nimmt auch den Freund des Sohnes fest
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching
Das Asylbewerberzentrum in einer Ex-Kaserne im oberbayerischen Manching war schon immer umstritten. Nun will die Polizei dort mehr kontrollieren, weil die Zahl der von …
Mehr Polizeikontrollen bei umstrittenem Flüchtlingszentrum Manching

Kommentare