Menschen unkontrolliert im Sicherheitsbereich - Flughafen-Terminal gesperrt

Menschen unkontrolliert im Sicherheitsbereich - Flughafen-Terminal gesperrt
+
Die Polizei erhofft sich Hinweise auf eine

Am Mangfalldamm

Vergewaltigung in Rosenheim: Polizei sucht diesen wichtigen Zeugen

Drei Wochen nach der brutalen Vergewaltigung am Rosenheimer Mangfalldamm ist die Polizei immer noch auf der Suche nach Hinweisen auf den Täter. Jetzt sucht die Polizei nach einem wichtigen Zeugen.

Rosenheim - Nach der Vergewaltigung vom 23. Juli 2017 am Mangfalldamm in Rosenheim, geht die Einsatzgruppe „Mangfalldamm“ immer noch jeder Spur und jedem Hinweis nach. Im Laufe der Ermittlungen gelang es der Kripo Videos zu sichern, auf denen ein wichtiger Zeuge zu sehen ist. Nach dieser Person wird jetzt mit Hochdruck gesucht. Die Ermittlungsgruppe bittet um Mithilfe.

In der Nacht von Samstag, 22. Juli, auf Sonntag, 23. Juli, wurde eine junge Frau am Mangfalldamm an der Kunstmühlstraße in Rosenheim Opfer eines schrecklichen Verbrechens. Die umgehend gebildete Ermittlungsgruppe mit dem Namen „Mangfalldamm“ rekonstruierte bald den von dem späteren Opfer zurückgelegten Weg. Dieser führte vom Hofbräukomplex über den Max-Josefs-Platz, die Münchner Straße und die Bahnhofstraße zum Bahnhof. Von dort aus über die Klepperstraße und Künstmühlstraße auf den Mangfalldamm. Die Kriminalpolizei stieß im Laufe der Ermittlungen auf Videoaufzeichnungen, die einen wichtigen Zeugen zeigen, der kurz vor der Tat, Kontakt zu dem Opfer gehabt haben soll. Auf die zurückliegenden Zeugenaufrufe meldete sich der Mann leider nicht. Nun hofft die Ermittlungsgruppe „Mangfalldamm“ auf Hinweise aus der Bevölkerung zur Identität des Zeugen.

Weitere Hintergründe zur Tat finden Sie auf Rosenheim24.de*.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0 entgegen.

*Rosenheim24.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Netzwerks

Meistgelesene Artikel

Brand in Betriebshalle: 300.000 Euro Schaden 
In Dingolfing brannte am Mittwoch eine Betriebshalle und verursachte einen 300.00 Euro Schaden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 
Brand in Betriebshalle: 300.000 Euro Schaden 
Ermittlungen nach Todes-Schuss in Nittenau: So kryptisch äußert sich die Polizei
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo hat sich nun eher …
Ermittlungen nach Todes-Schuss in Nittenau: So kryptisch äußert sich die Polizei
Nürnberg: Mann stirbt nach Messebesuch - Polizei nimmt Sicherheitsdienst ins Visier 
Nach einer gewalttätigen Auseinandersetzung mit Securitys ist in Nürnberg ein 51-Jähriger gestorben. Die Polizei ermittelt jetzt gegen Beschäftigte des …
Nürnberg: Mann stirbt nach Messebesuch - Polizei nimmt Sicherheitsdienst ins Visier 
Unfall in Volsbach: 31-Jähriger prallt gegen Baum
Ein 31-Jähriger ist in der Nacht zum Mittwoch mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und lebensgefährlich verletzt worden.
Unfall in Volsbach: 31-Jähriger prallt gegen Baum

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion