Verhungerte Sarah: Prozess gegen Mutter vorerst eingestellt

Nürnberg - Nicht verhandlungsfähig: So begründete das Gericht, warum das Verfahren gegen die Mutter der verhungerten Sarah (3) vorerst eingestellt wird. Der Prozess beginnt trotzdem am 19. Oktober.

Die Mutter der im vergangenen Jahr verhungerten dreijährigen Sarah aus dem fränkischen Thalmässing muss sich vorläufig nicht vor Gericht verantworten. Die 27 Jahre alte Hausfrau sei einem Gutachten zufolge zurzeit nicht verhandlungsfähig, teilte das Landgericht Nürnberg-Fürth am Freitag mit. Die Hauptverhandlung werde am Dienstag (19. Oktober) aber wie geplant beginnen.

Auf der Anklagebank werde nur der 30 Jahre alte Vater sitzen. Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautet auf gemeinschaftlichen Mord und Misshandlung Schutzbefohlener. Sie sollen Sarah bis zum Hungertod am 10. August 2009 vernachlässigt haben.

 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare