Verhungerte Lea (2): Konsequenzen beim Jugendamt

Tirschenreuth - Nach dem erschütternden Tod der zweijährigen Lea im oberpfälzischen Tirschenreuth will das zuständige Jugendamt Konsequenzen ziehen.

Lesen Sie auch:

Warum musste die kleine Lea sterben?

“Das Jugendamt ist dabei, tiefer in den Fall einzusteigen“, sagte der Sprecher des Landkreises, Josef Hecht, am Mittwoch. “Wir wollen feststellen, ob unser Netzwerk intern noch verbessert werden kann.“ Der Landkreis kündigte für Donnerstagnachmittag (1.4.) eine Pressekonferenz zum Tod des Mädchens an.

Die zweijährige Lea war am Wochenende tot in ihrem Kinderbett gefunden worden - sie war verhungert und verdurstet. Ihre Mutter sitzt in Untersuchungshaft, ihr wird Totschlag durch Unterlassen vorgeworfen. Am Dienstag wurde bekannt, dass das Jugendamt bereits vor einem halben Jahr von besorgten Nachbarn über mögliche Probleme in der Familie informiert wurde, aber nichts unternahm. Die Deutsche Kinderhilfe in Berlin nannte Lea “ein weiteres tragisches Opfer im Jugendhilfesystem“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Brand in einer Flüchtlingsunterkunft verletzt. Jetzt gibt es mehr Details über die Brandursache. 
Brand in Flüchtlingsunterkunft: Brandursache wohl geklärt
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Gefesselt, geknebelt und dann erstochen. Im Prozess um den gewaltsamen Tod in einer Asylunterkunft wurden vor Gericht die ersten Plädoyers gesprochen.
Brutaler Mord in Asylunterkunft: Staatsanwaltschaft fordert lebenslange Haft
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Im Mai 2017 soll er zwei Prostituierte ermordet haben. Im Mai beginnt in Nürnberg der Prozess gegen den 21-Jährigen.
Prostituierten-Mörder von Nürnberg: Jetzt steht der Prozessbeginn fest
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung
Weil er auf Polizisten geschossen, und einen dabei sogar getötet hatte, war der Reichsbürger Wolfgang P. zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Jetzt hat das …
Verurteilter Reichsbürger: Gericht versteigert Haus und Wohnung

Kommentare