+
Ein Bild der kleinen Sarah auf dem Schoßihres Vaters.

Verhungerte Sarah aus Thalmässing beerdigt

Thalmässing/Roth - Die im fränkischen Thalmässing vor den Augen ihrer Eltern verhungerte dreijährige Sarah ist am Samstag beerdigt worden.

Lesen Sie auch:

Kleine Sarah wog nur acht Kilo

Hungertod von Dreijähriger: Jugendamt unter Druck

Eltern lassen Mädchen (3) verhungern

Nach einer kirchlichen Trauerfeier hätten die Angehörigen im engsten Familienkreis von ihr Abschied genommen, teilte Anwalt Stephan Baumann in Roth mit. Er vertritt Sarahs Großeltern. Wo das Mädchen beerdigt wurde, sagte er nicht. Am Sonntag (16. August) will die Gemeinde Thalmässing dem Mädchen mit einer Trauerfeier gedenken. Sarah war unter den Augen ihrer Eltern verhungert.

Die bayerische Familienministerin Christine Haderthauer (CSU) kritisierter im Nachrichtenmagazin “Focus“ die Nachbarn von Sarahs Eltern. Einige von ihnen hätten zwar zu Journalisten gesagt, es sei ihnen komisch vorgekommen, Sarah nicht mehr zu sehen. Aber niemand habe das Jugendamt benachrichtigt. Zugleich forderte Haderthauer, Familien bei Bedarf künftig für eine Dauer von bis zu sechs Monaten Hebammen zur Seite zu stellen. Die Krankenkassen sollten ihren Leistungszeitraum von derzeit acht Wochen entsprechend ausweiten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare