Verkehr auf Bayerns Straßen immer dichter

München - Auf Bayerns Straßen sind immer mehr Fahrzeuge unterwegs, eng wird es vor allem auf den Bundesstraßen.

Spitzenreiter bei der Verkehrsbelastung ist aber die Autobahn 9 zwischen dem Autobahnkreuz München-Nord und Garching-Süd. Dort sind jeden Tag 146 000 Fahrzeuge unterwegs - 15 000 mehr als 2005. Diese Ergebnisse der bundesweiten Verkehrszählung 2010 teilte Bayerns Innenministerium am Freitag in München mit. Insgesamt nahm der Verkehr auf Bayerns Autobahnen nur um rund ein Prozent zu. Bundesstraßen verzeichnen mit täglich 9500 Fahrzeugen ein leichtes Plus von rund zwei Prozent im Vergleich zu 2005. Innenminister Joachim Herrmann (CSU) sieht seine Forderung an den Bund, mehr Mittel für den Straßenausbau bereitzustellen, laut Mitteilung bestätigt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare