Verkehrskontrolle: 500 gefälschte Goldringe entdeckt

Neu-Ulm/Kempten - Etwa 500 gefälschte Goldringe haben Fahnder bei einer Verkehrskontrolle an einer Rastanlage bei Neu-Ulm sichergestellt.

Wie die Polizei in Kempten am Donnerstag mitteilte, kontrollierten die Beamten zwei Autos, von denen eines nach einem Trickdiebstahl in Mainz zur Fahndung ausgeschrieben war. Die vier Männer und Frauen aus Rumänien, die bereits am Dienstag mit zwei Kindern unterwegs waren, hatten die Ringe sowie 90 Halsketten und Armbänder in mehreren verklebten Päckchen in einem Auto versteckt. Es handelt sich laut Polizei um Goldimitate, die aus Messing hergestellt wurden.

Gegen eine 30 Jahre alte Frau, die in Mainz zudem eine echte Goldkette gestohlen haben soll, wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Ein Feuer in Oberstaufen hat einen verheerenden Schaden angerichtet. Flammen hatten einen Stall zerstört - und dann auch auf das Wohnhaus des Bauernhofes übergegriffen.
Flammen-Hölle zerstört Bauernhof: Verheerender Schaden nach Brand im Allgäu
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Die Feuerwehr musste in der Nacht zu Sonntag zu einem Feuer in einem Kulmbacher Altenheim ausrücken. Es gab Verletzte.
Giftiger Rauch breitete sich aus: Vier Verletzte nach Brand in Altenheim
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Bei Ausschreitungen in einer Ingolstädter Asylunterkunft sind mehrere Polizisten und Sicherheitsleute leicht verletzt worden.
Mehrere Verletzte bei Randale in Asylunterkunft
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr
Bei einer blutigen Auseinandersetzung ist ein 54 Jahre alter Mann in Kempten von einem Bekannten lebensgefährlich verletzt worden.
Blutiger Streit in Kempten - 54-Jähriger in Lebensgefahr

Kommentare