A9: Verkehrsschild zertrennt Sattelzug

Schnaittach - Ein Sattelzug ist bei einem Unfall am Dienstag auf der Autobahn 9 bei Schnaittach (Kreis Nürnberger Land) von Verkehrsschildern in zwei Teile zertrennt worden. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Wie die Polizei in Nürnberg mitteilte, streifte der Laster ein Pannenfahrzeug und geriet dadurch ins Schleudern. Er schlitterte so heftig gegen Verkehrsschilder, dass Zugfahrzeug und Anhänger auseinanderrissen. Während das Führerhaus die Böschung hinab stürzte, kippte der Anhänger um und blieb samt verstreuter Ladung auf der Fahrbahn liegen. Der Lastwagenfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die A9 (Berlin-Nürnberg) wurde einseitig gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Es entstand ein kilometerlanger Stau.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ungeheuerlicher Vorgang vor dem Eingang einer Diskothek in Rosenheim: Dort verprügelten mehrere in Tracht gekleidete Menschen einen Asylbewerber - anwesende Zeugen …
Asylbewerber vor Disko zusammengeschlagen - Zeugen lachen
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Beim Fällen eines Baumes ist im Allgäu ein schlimmer Unfall passiert. Ein 79-Jähriger ist getötet und ein 52-Jähriger schwer verletzt worden.
Ein Toter und ein Schwerverletzter beim Baumfällen
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3
Bei einem Arbeitsunfall auf der Autobahn 3 in der Oberpfalz ist am Sonntag ein Arbeiter einer Spezialfirma von einem Bohrgestänge am Kopf getroffen worden und gestorben.
Arbeiter stirbt bei Bohrarbeiten an der A3

Kommentare