+
Glatteisunfälle, wie hier in Kirchstätt (Kreis Traunstein), häuften sich am Donnerstag in Oberbayern.

Polizei warnt Autofahrer

Trotz Plusgraden: Viele Glätteunfälle in der Region

München - Am frühen Donnerstagmorgen ereigneten sich im Süden Bayerns viele Verkehrsunfälle. Die Polizei zählte in Oberbayern 37 - und warnt vor plötzlich auftretender Glätte.

Hier finden Sie das aktuelle Wetter in Ihrer Region!

Bei 16 Verkehrsunfällen ist es zu Verletzungen beteiligter Personen gekommen (Die Verletztenzahlen liegen nicht vor), teils kam es zu schweren Verletzungen. Laut Polizeibericht ist ein Großteil der Fahrbahnen  zwar durch die warmen Temperaturen und den Wind bereits abgetrocknet, Sorgen bereiten jedoch nasse Stellen sowie Bereiche, in denen Tauwasser über Fahrbahnen fließt. Offenbar reichen die niedrigen Fahrbahntemperaturen immer noch aus, Wasser in diesen Bereichen gefrieren zu lassen.

Bei einem Verkehrsunfall auf glatter Fahrbahn konnten Polizeibeamte eine Außentemperatur von 7 Grad ablesen. Durch freie Fahrbahnen in Sicherheit gewogen, geraten einige Autofahrer völlig unvermittelt auf glatte Stellen. Bereits in den frühen Morgenstunden wurde durch das Polizeipräsidium Oberbayern Süd eine Warnmeldung gesteuert und in den Verkehrsmeldungen auf die Situation hingewiesen. Auch sind die Straßenmeistereien in allen Landkreisen des Polizeipräsidium Oberbayern Süd verständigt und aktiv.

Unfallbilder vom Donnerstag

Bilder: Glatteisunfälle in Oberbayern

Beispielhaft hier zwei Verkehrsunfälle:

In Nussdorf, Kreis Traunstein, (Sondermoninger Str.) ereignete sich gegen 06.40 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Frau ist bei Glätte mit ihrem Pkw von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Sie entstieg zunächst ihrem Fahrzeug, wurde dann aber von einem folgenden und ebenfalls von der Fahrbahn abkommenden Pkw erfasst und schwer verletzt.

In Saulgrub, Kreis Garmisch-Partenkirchen, geriet gegen 8.10 Uhr auf der B 23 ein Pkw von der Fahrbahn ab und landete in einem Wassergraben. Der Fahrer konnte aus dem Fahrzeug befreit und in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder Warnstreik bei bayerischer Busgesellschaft
In Regensburg werden am Mittwochmorgen viele Räder still stehen: Bei Regionalbus Ostbayern wird gestreikt.
Wieder Warnstreik bei bayerischer Busgesellschaft
Hoppla: Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen
Ein Mann in Niederbayern wollte sich nur ein bisschen frisch machen - und griff versehentlich zum Pfefferspray. Für ihn hatte die Episode ein doppelt heftiges Nachspiel.
Hoppla: Mann deodoriert sich versehentlich mit Pfefferspray - mit bösen Folgen
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Aus für einen bayerischen TV-Klassiker: Nach rund 23 Jahren will der BR keine neuen Komödien mit dem Chiemgauer Volkstheater mehr drehen.
Ende nach 23 Jahren: BR verzichtet künftig auf das Chiemgauer Volkstheater
Lkw-Fahrer muss wegen Stau anhalten - kurz darauf kommt es zum tödlichen Crash
Ein Lkw ist bei Mainstockheim in einen Tanksattelzug gekracht. Der 42-jährige Fahrer starb bei dem Auffahrunfall.
Lkw-Fahrer muss wegen Stau anhalten - kurz darauf kommt es zum tödlichen Crash

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.