Bewaffnete konnten fliehen

Verkleidete Räuber überfallen Augsburger Supermarkt

Augsburg - Zwei bewaffnete und verkleidete Männer haben am Samstagabend einen Supermarkt in Augsburg-Haunstetten ausgeraubt.

Sie kamen mit rund 6000 Euro davon, wie eine Polizeisprecherin sagte. Die Räuber betraten am Samstag kurz vor Ladenschluss gegen 19.50 Uhr das Geschäft und täuschten vor, einkaufen zu wollen. Einer der beiden war als Frau verkleidet, der andere trug einen aufgeklebten Schnurrbart. Beide hatten Schusswaffen dabei.

Als sich keine Kunden mehr im Supermarkt befanden, bedrohten sie eine Kassiererin und ließen sich den Inhalt der Kasse geben. Anschließend zwangen sie die Filialleiterin, den Tresor in einem Büroraum zu öffnen. Die Männer führten die sieben anwesenden Mitarbeiter in einen Kühlraum, verließen den Laden durch einen Hinterausgang und fuhren auf Fahrrädern davon. Die Angestellten konnten den Kühlraum selbstständig verlassen. Niemand wurde verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
Der nasse Sommer lässt die Pilze sprießen. Kundige Sammler füllen ihre Körbe für einen leckeren Schmaus. Doch gleichzeitig vergiften sich immer wieder Menschen.
Gefahr für Schwammerlsucher - Bereits 200 Anrufe bei Giftnotruf
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage

Kommentare