15 Verletzte bei Chemie-Unfall

Schweinfurt - In einem Gymnasium in Schweinfurt ist die Chemikalie Brom verschüttet worden. Von den giftigen Dämpfen wurden isngesamt 15 Menschen verletzt.

Bei einem Chemieunfall in einem Gymnasium in Schweinfurt sind mehr Menschen als zunächst angenommen verletzt worden. Insgesamt hätten 15 Schüler und Lehrer über Beschwerden geklagt, teilte die Polizei Würzburg am Freitag mit.

Eine Lehrerin, die das Gefäß mit giftigem Brom fallen ließ, wird wegen verätzter Füße im Krankenhaus behandelt. Nach dem Vorfall am Donnerstag, 17. Juni, hatten ein Lehrer und zwei Schüler über Kopfschmerzen geklagt. Am folgenden Tag meldeten sich elf weitere Kinder mit Beschwerden. Das Schulhaus, in dem etwa 1100 Mädchen und Buben lernen, war wegen des ausgelaufenen Broms evakuiert worden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare