Verletzte Soldaten und Tonnen an Putz 

Er wollten einen Militär-Konvoi überholen - doch das missglückte. Ein 32-Jähriger Lastwagen-Fahrer donnerte in die gepanzerten Fahrzeuge. 

Altdorf - Bei einem Unfall auf der Autobahn 6 bei Altdorf nahe Nürnberg sind drei US-Soldaten verletzt und zwölf Tonnen Rohputz auf der Fahrbahn verteilt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, hatte ein 32 Jahre alter Lastwagenfahrer mit seinem Fahrzeug einen amerikanischen Militär-Konvoi überholt. Aus bislang unklarer Ursache stieß er in der Nacht zum Dienstag mit dem an der Spitze des Konvois fahrenden Wagen zusammen. Das gepanzerte Geländefahrzeug wurde in den Grünstreifen geschleudert, die drei Soldaten darin leicht bis mittelschwer verletzt. Der 32-jährige Lasterfahrer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 150 000 Euro.

Die Reinigungsarbeiten auf der A6 zogen sich in die Länge. Denn der Putz sei auf einer Länge von 200 Metern auf der Fahrbahn verteilt worden, hieß es, und sei sehr schwer zu entfernen, wenn er getrocknet ist. Der Standstreifen und die rechte Fahrspur mussten solange gesperrt bleiben, es kam zu langen Staus.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Sturmtief Friederike erreicht Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
Sturmtief „Friederike“: Weiter Verspätungen bei Flügen und Zügen
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Die Autobahn 3 bei Würzburg ist nach einem Unfall am Freitagmorgen beidseitig gesperrt. Ein Lastwagen hat die Leitplanke durchbrochen und ein Trümmerfeld hinterlassen.
Trümmerfeld aus Beton: A3 nach Unfall beidseitig gesperrt 
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Elektronische Wasseruhren kann man ablesen, ohne dass jemand die Haustür öffnen muss. Nun rühren sich jedoch Bedenken dagegen, dass Gemeinden die funkenden Zähler bald …
Elektronische Wasserzähler bald Pflicht? Datenschützer schlägt Alarm
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“
Ulrich Muzyk hat begonnen, einer Afghanin ehrenamtlich Nachhilfe zu geben. Nachdem er in seinem Engagement eingebremst wurde, versteht der 77-Jährige die Welt nicht mehr.
Asylhelfer nach Verbandsentscheid frustriert: „Weniger wert als ein Putzlappen“

Kommentare