Elf Verletzte bei Wohnungsbrand

Schweinfurt - Elf Menschen sind bei einem Wohnungsbrand in Schweinfurt verletzt worden. Der Sachschaden liegt bei mehreren 10.000 Euro, teilte die Polizei Würzburg am Mittwoch mit.

Wahrscheinlich hat ein eingeschalteter Herd das Feuer am Dienstagabend verursacht. Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte sich bereits dichter Rauch über das Treppenhaus in dem fünfstöckigen Gebäude ausgebreitet. Zehn Bewohner des Mehrfamilienhauses klagten später über Atemprobleme und kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Ein Feuerwehrmann wurde während der Löscharbeiten am Fuß verletzt und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Regensburg - Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen

Kommentare