Elf Verletzte bei Wohnungsbrand

Schweinfurt - Elf Menschen sind bei einem Wohnungsbrand in Schweinfurt verletzt worden. Der Sachschaden liegt bei mehreren 10.000 Euro, teilte die Polizei Würzburg am Mittwoch mit.

Wahrscheinlich hat ein eingeschalteter Herd das Feuer am Dienstagabend verursacht. Als die Rettungskräfte eintrafen, hatte sich bereits dichter Rauch über das Treppenhaus in dem fünfstöckigen Gebäude ausgebreitet. Zehn Bewohner des Mehrfamilienhauses klagten später über Atemprobleme und kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Ein Feuerwehrmann wurde während der Löscharbeiten am Fuß verletzt und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Mehrere Waffen waren am Bahnhof auf einen Jugendlichen gerichtet, der eine Waffe in seinem Hosenbund trug. Dabei war die gar nicht so gefährlich, wie sie schien.
Jugendlicher trägt Waffe im Hosenbund und löst Polizeieinsatz aus
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Das Bundesverwaltungsgericht entscheidet über das Diesel-Fahrverbot in Großstädten. Die bayerische Staatsregierung plädiert für andere Lösungen. Zur Verbesserung der …
Diesel-Fahrverbote: In Bayern weiter viel Widerstand 
Streitthema Kopftuch: Daran müssen sich Richter künftig halten
Richter und Staatsanwälte in Bayern dürfen in Verhandlungen weiterhin keine Kopftücher tragen.
Streitthema Kopftuch: Daran müssen sich Richter künftig halten
Biersee am Kreisverkehr: Lkw verliert 500 Radlerkisten
Eine Ladung mit 500 Radlerkisten war in einer Kurve auf die Fahrbahn gekippt und verursachte einen Biersee am Kreisverkehr.
Biersee am Kreisverkehr: Lkw verliert 500 Radlerkisten

Kommentare