Unerwartete Wendung

Vermeintlich Toter zum Leben erweckt

Als ein friedlich Schlafender statt als Leiche hat sich in der Nacht zum Dienstag im Landkreis Passau ein Reisender entpuppt.

Windorf - Wie die Polizei mitteilte, hatte ein Autofahrer angeblich eine in einen Müllsack eingewickelte Leiche auf einem Parkplatz in Windorf gemeldet. Zudem berichtete der Mann von einem Leichentransporter, der zwischenzeitlich neben dem vermeintlich Toten gestanden habe. Statt einer schauerlichen Szene fanden die Beamten jedoch einen Autofahrer vor, der sich für sein Nickerchen mit einem Müllsack als Schlafsack beholfen hatte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
In Kaufbeuren haben sich die Wähler im Rahmen eines Bürgerentscheids gegen eine Grundstücksvergabe für eine neue Moschee entschieden.
Bürgerentscheid: Kaufbeuren entscheidet sich gegen Moschee
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Hartes Wochenende für Retter: Mehrere junge Menschen sterben auf Bayerns Straßen
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
Nach einer Auseinandersetzung mit Gästen eines Nürnberger Schnellrestaurants ist am Sonntag ein Sicherheitsmitarbeiter gestorben.
Nach Streit mit Kunden: Mitarbeiter von Burger-King-Restaurant stirbt
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand
Eine Frau sieht einen Mann bewegungslos am Straßenrand liegen. Sie setzt einen Notruf ab und leistet erste Hilfe. Doch alles zu spät. Die Polizei geht von einer …
57-Jähriger wird überfahren, liegengelassen - und stirbt alleine am Straßenrand

Kommentare