Vermeintliche Geiselnahme hat ein Nachspiel

Nürnberg - Ein 45-Jähriger hatte behauptet, Angehörige in seiner Gewalt zu haben. Die Polizei nahm ihn fest, die Familie verzichtete aber auf eine Anzeige. Nun hat die "Geiselnahme" doch ein Nachspiel.

Wie die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth am Dienstag mitteilte, wird geprüft, ob der Familienvater eine Straftat vorgetäuscht hat. Noch seien die Ergebnisse der Ermittlungen allerdings zu vage, um endgültig darüber zu entscheiden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft gibt es keine Beweise dafür, dass der Mann seine Familie eingesperrt und bedroht habe. Daher sei er am Vortag wieder freigelassen worden.

Der 45-Jährige hatte am Sonntagabend mit einem Telefonanruf die Polizei alarmiert. Er behauptete, bewaffnet zu sein und mehrere Angehörige in seiner Gewalt zu haben. Nach fünf Stunden wurde der alkoholisierte Mann von einem Sondereinsatzkommando vor seinem Haus festgenommen.

Es stellte sich heraus, dass die Waffe nur eine Schreckschusspistole war. Die Angehörigen verzichteten auf eine Anzeige, sie sagten bei den Vernehmungen, dass sie sich nicht bedroht oder eingesperrt gefühlt hätten. Es gab keine Verletzten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie schrieb eine Liebes-SMS an heimlichen Geliebten und verschwand spurlos: Was geschah mit Tabita?
Eine Liebes-SMS an ihren heimlichen Geliebten war ihr letztes Lebenszeichen – danach verliert sich ihre Spur. Was ist mit Tabita Cirvele passiert?
Sie schrieb eine Liebes-SMS an heimlichen Geliebten und verschwand spurlos: Was geschah mit Tabita?
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
In der Oberpfalz nahe Berching ist ein 81-Jähriger von seinem Motorrad gestürzt, als er auf die Gegenfahrbahn geriet. Der bewusstlose Mann starb am Unfallort.
Mann (81) stürzt von Motorrad und stirbt
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Im Prozess um einen Machtkampf im Bamberger Rotlichtmilieu äußert der Hauptangeklagte sich noch immer nicht zu den schweren Vorwürfen. Das Verfahren wird weiterhin …
Bordell-Krieg in Bamberg: Hauptangeklagter schweigt beharrlich
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende
Nachdem das Wetter am Donnerstag eher regnerisch und trüb ausfiel, steigert sich die Vorfreude aufs Wochenende entsprechend der sonnigen Prognosen ins Unermessliche. 
Nach trüben Aussichten: So wird das Wetter am langen Wochenende

Kommentare