+
Wer hat Stefanie Zimmermann gesehen?

Auto unversperrt gefunden

Große Suchaktion: Wo ist Stefanie Zimmermann?

Oberjettenberg - Ein Großaufgebot an Rettern ist auf der Suche nach Stefanie Zimmermann: Das Auto der 44-Jährigen wurde am Montag bei Oberjettenberg (Kreis Berchtesgadener Land) gefunden - unversperrt und verlassen.

Polizei, Feuerwehr, Bergwacht, BRK-Wasserwacht und Canyon-Rettungsgruppe haben am Montag im Bereich des Schwarzbachs bei Oberjettenberg und auf der Saalach und dem Saalachsee erfolglos nach einer vermissten 44-jährigen Frau gesucht, deren unverschlossenes Auto an der B305 entdeckt wurde. Nun bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Stefanie Zimmermann aus Burghausen wurde bereits am Freitagabend von ihren Eltern als vermisst gemeldet, da sie den ganzen Tag über keinen Kontakt mit ihr aufnehmen konnten.

Die Vermisste hatte offenbar ihre Wohnung verlassen und war mit ihrem VW Polo mit Altöttinger Kennzeichen in unbekannte Richtung weggefahren. In der Nacht auf Montag meldete dann ein Mitarbeiter des Straßenbauamtes bei der Reichenhaller Polizei, dass seit Freitag ein VW Polo mit unverschlossener Fahrertüre an der B305 zwischen Oberjettenberg und Wachterl steht. Das Auto wurde in einer Parkbucht rund 700 Meter von der so genannten Bucherbrücke entfernt entdeckt. Eine Polizeistreife stellte dann fest, dass es sich um den Wagen der Vermissten handelt, weshalb sofort mit Unterstützung der Feuerwehr Schneizlreuth und eines Polizeibergführers die nähere Umgebung und die Abstürze in Richtung Schwarzbach abgesucht wurden.

Die nächtliche Suche wurde nach rund zwei Stunden unterbrochen und am Morgen mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften fortgesetzt, darunter die Alpine Einsatzgruppe der Polizei mit Hundeführern, die Bergwachten Bad Reichenhall, Freilassing und Teisendorf-Anger, die Canyon-Rettungsgruppe von Berg- und Wasserwacht, die BRK-Wasserwacht Bad Reichenhall und die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall mit ihrer Tauchergruppe und dem neuen Mehrzweckbot. Die Canyon-Retter mussten sich stellenweise durch die Schlucht abseilen und suchten die Gumpen des drei bis fünf Grad kalten Schwarzbachs bis zur Mündung in die Saalach ab, konnten die Frau aber nicht finden. Wasserwacht und Feuerwehr waren mit Booten auf der Saalach und dem Saalachsee unterwegs; bei besseren Sichtflugbedingungen am Nachmittag suchte die Besatzung eines Polizeihubschraubers das Gebiet noch aus der Luft ab.

Vermisstensuche am Saalachsee: Bilder

Da die Vermisste bisher nicht gefunden werden konnte, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat am Freitag oder in der Nacht auf Samstag eine Person gesehen, die sich vielleicht in der Nähe des aufgefundenen Autos zu Fuß auf der B305 oder im umliegenden Gelände bewegt hat oder wer hat die Frau auf dem beiliegenden Bild seit Freitag gesehen? Hinweise nimmt die Polizei Bad Reichenhall unter der Telefonnummer +49 (0) 8651 9700 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser

Kommentare