Polizei fahndete seit Montagmittag

Vermisste Elfjährige ist wieder bei ihren Eltern

Eichstätt - Fieberhaft suchte die Polizei nach der elfjährigen Ioanna. Das Mädchen aus dem Landkreis Eichstätt war am Montag nach der Schule nicht nach Hause gekommen. In der Nacht konnte das Mädchen aufgegriffen werden.

Update vom 15. November 2016: Ioanna ist mittlerweile wieder bei ihren Eltern. Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in der Nacht auf Dienstag mitteilte, gab ein Autofahrer kurz vor Mitternacht den entscheidenden Hinweis. Er hatte das Kind mit dem auffallenden roten Mantel nahe einer Tankstelle beim Klinikum Ingolstadt bemerkt und die Polizei verständigt.

Was war passiert?

Wie die Polizei zuvor mitgeteilt hatte, wurde die elfjährige griechische Schülerin Ioanna S. aus Hitzhofen (Landkreis Eichstätt) sei Montag, 13 Uhr, vermisst. Ioanna, die mit ihrer Familie erst seit kurzer Zeit in Hitzhofen wohnt, stieg demnach am Montag nach ihrem ersten Schultag in der Mittelschule Gaimersheim nicht in den Schulbus nach Hitzhofen ein, so die Polizei.

Die Vermieterin der elterlichen Wohnung in Hitzhofen verständigte schließlich im Auftrag der Eltern (die nur sehr schlecht deutsch sprechen) die Polizei, nachdem Ioanna nicht mit dem Schulbus nach Hause gekommen war. Danach fahndete die Polizei nach dem Mädchen.

mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare