+
Die seit Montagabend im Simssee in Riedering (Landkreis Rosenheim) vermisste Seniorin ist tot geborgen worden.

77-Jährige war plötzlich verschwunden

Vermisste Frau im Simssee tot geborgen

Die seit Montagabend im Simssee in Riedering (Landkreis Rosenheim) vermisste Seniorin ist tot geborgen worden.

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag sahen Passanten am Mittwochabend eine Leiche treiben. Dabei handelt es sich um die 77 Jahre alte Vermisste. Zuvor war die Suche mit Tauchern, Sonarbooten und Hubschraubern erfolglos geblieben. Die Frau war mit ihrem Mann in dem oberbayerischen See schwimmen gewesen. Als der Rentner ans Ufer ging, war seine Frau plötzlich verschwunden. Die Polizei geht von einem Badeunfall aus. Weitere Informationen finden Sie auf unserem Partnerportal rosenheim24.de*.

*Rosenheim24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare