+
Die seit Montagabend im Simssee in Riedering (Landkreis Rosenheim) vermisste Seniorin ist tot geborgen worden.

77-Jährige war plötzlich verschwunden

Vermisste Frau im Simssee tot geborgen

Die seit Montagabend im Simssee in Riedering (Landkreis Rosenheim) vermisste Seniorin ist tot geborgen worden.

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag sahen Passanten am Mittwochabend eine Leiche treiben. Dabei handelt es sich um die 77 Jahre alte Vermisste. Zuvor war die Suche mit Tauchern, Sonarbooten und Hubschraubern erfolglos geblieben. Die Frau war mit ihrem Mann in dem oberbayerischen See schwimmen gewesen. Als der Rentner ans Ufer ging, war seine Frau plötzlich verschwunden. Die Polizei geht von einem Badeunfall aus. Weitere Informationen finden Sie auf unserem Partnerportal rosenheim24.de*.

*Rosenheim24 ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerks.

dpa/lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto überschlägt sich - zwei Kleinkinder schwer verletzt
Nach einem schweren Verkehrsunfall im Landkreis Kronach mussten zwei Kleinkinder mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. 
Auto überschlägt sich - zwei Kleinkinder schwer verletzt
Beißender Geruch: Polizisten kontrollieren Duo in Auto - dann öffnen sie den Kofferraum
Die Polizei hat bei einer Verkehrskontrolle einen komischen Geruch in einem Auto festgestellt. Als sie in den Kofferraum blicken, werden sie schnell fündig.
Beißender Geruch: Polizisten kontrollieren Duo in Auto - dann öffnen sie den Kofferraum
An Bayerns Grenzen rund 2000 gesuchte Tatverdächtige gefasst
Großer Erfolg für die bayerische Polizei: Im vergangenen Jahr sind den Beamten zahlreiche gesuchte Straftäter ins Netz gegangen. Innenstaatssekretär Stephan Mayer (CSU) …
An Bayerns Grenzen rund 2000 gesuchte Tatverdächtige gefasst
Tipps zum Wochenende: Wandern zur Gipfelkapelle und den Lieblingsschlössern des Königs
Das Wetter soll herrlich werden - hier sind die Tipps zum Wochenende in der Region München. 
Tipps zum Wochenende: Wandern zur Gipfelkapelle und den Lieblingsschlössern des Königs

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.