Vermisste Frau tot in Waldstück entdeckt

Daxberg - In einem Waldstück in der Nähe der Ortschaft Daxberg (Landkreis Aschaffenburg) hat die Polizei am Donnerstag die Leiche einer seit zwei Tagen vermissten Frau gefunden.

Die Besatzung eines Polizeihubschraubers entdeckte den leblosen Körper rund 700 Meter von der Ortschaft entfernt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Nach ersten Erkenntnissen vom Donnerstagabend war die Frau an Unterkühlung gestorben.

Eine Obduktion ergab nach Polizeiangaben, dass keinerlei Gewalt- oder Fremdeinwirkung zum Tod der 65-Jährigen geführt hat. Die Kriminalpolizei Aschaffenburg schloss ihre Ermittlungen damit ab. Die Frau war am Mittwoch zuletzt in Daxberg gesehen worden. Kurz darauf hatten sie Angehörige als vermisst gemeldet.

Eine Suchaktion der Alzenauer Polizei war am Mittwoch zunächst erfolglos geblieben. Am Tag darauf stießen die Beamten auf ein Kleidungsstück der Vermissten, die aus dem Landkreis Aschaffenburg stammt. Nachdem der genaue Fundort einer Hubschrauberbesetzung übermittelt wurde, entdeckte diese schließlich die Leiche.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. Der DWD warnt nun vor schwerem Gewitter mit …
Unwetter in Bayern: Baum begräbt fünf Autos in München unter sich
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Das Gegenteil von Luxus: Diamanten könnten bald zur Massenware werden. Augsburger Forscherhaben für eine Sensation gesorgt – sie haben den größten Diamanten der Welt im …
Dieser Augsburger hat einen Weltrekord-Diamanten gemacht
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Rund ein Jahr nach dem Fund einer Babyleiche in Zeitlarn (Landkreis Regensburg) kommt die Mutter des Säuglings vor Gericht.
Säuglingstötung in Regensburg: Mutter wegen Totschlags angeklagt
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch
Eine Weihnachtsfeier ist im schwäbischen Langweid am Lech (Landkreis Augsburg) mit einem tödlichen Unfall zu Ende gegangen.
Todessturz bei Weihnachtsfeier  - Firmenevent endet tragisch

Kommentare