Rosenheimerin vermisst

Wer hat Sonja S. gesehen?

  • schließen

Rosenheim - Von der 15-jährigen Rosenheimerin Sonja S. fehlt seit Donnerstag jede Spur. Möglicherweise war ihr Verschwinden sogar geplant. 

Hilferuf in Rosenheim: Nach dem Verschwinden ihrer Tochter hat sich die Mutter der 15-jährigen Sonja S. an die Kollegen von rosenheim24.de gewandt. Demnach ist ihre Tochter bereits seit Donnerstag, 26. Juni, also vor fast einer Woche, spurlos verschwunden. Das Polizeipräsidium Rosenheim bestätigte, dass das junge Mädchen vermisst gemeldet wurde.

Angaben der Polizei zu Folge war Sonja, die in einer jugendwohngruppe in Rosenheim lebt, zusammen mit Mitbewohnern auf dem Heimweg vom Public-Viewing der Partie Deutschland gegen die USA an der Hubertusstraße. Unbemerkt setzte sich die 15-Jährige von der Gruppe ab. Kurios: Zum Public-Viewing hatte sie Hygieneartikel mitgenommen, ihr Handy aber zu Hause gelassen. Ihr Verschwinden war also vermutlich länger geplant.

Die Polizei überprüft jetzt alle möglichen Aufenthaltsorte im Großraum Rosenheim regelmäßig, hofft aber auch auf Hilfe der Bevölkerung. Denn: Bekannte haben Sonja seit ihrem Verschwinden regelmäßig getroffen, konnten über ihren Aufenthaltsort keine Angaben machen.

So sieht Sonja aus: Das Mädchen ist rund 1,70 Meter groß, kräftig und Brillenträgerin. Markant: An der linken Wange  hat sie eine längliche Narbe, an der rechten Unterlippe ein Piercing. Ihre Haare sind glatt, braun bis braunrot und auf der linken Seite kurzrasiert. Sonjas Kleidungsstil lässt sich dem Punk-Genre zuordnen. Hinweise zum Aufenthaltsort der Vermissten nimmt die Polizei Rosenheim unter Telefon 08031/200-2200 entgegen.

am/sr/redro24

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Vor rund einem Jahr gehörte Linus Förster noch zu den führenden Köpfen der SPD in Bayern - nun droht ihm wegen mehrerer mutmaßlichen Sexualverbrechen eine langjährige …
Missbrauchsprozess Förster: Zwei Prostituierte sagen aus
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor
Weil ein Mitarbeiter das Tor einer Schleuse deutlich zu früh schloss, entstand womöglich ein immenser Schaden an einem Schiffsrumpf.  
Mitarbeiter schließt versehentlich Schleusentor

Kommentare