Auf Wanderung verdurstet

Vermisste Spanien-Urlauberin aus Bayern tot

Avila - Fast zwei Jahre nach dem Verschwinden einer Urlauberin in Spanien hat die Polizei das Schicksal der Frau aus Bad Kötzting aufgeklärt.

Die 56-Jährige sei im Juli 2013 bei einer Wanderung in den Bergen der Sierra de Gredos westlich von Madrid ums Leben gekommen, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur Efe am Montag unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Bei einer verwesten Frauenleiche, die im April dieses Jahres bei der Ortschaft Bohoyo im Süden der Provinz Avila gefunden worden sei, handele es sich um die Überreste der Deutschen. Dies habe ein Abgleich Autopsie-Ergebnissen mit Daten ergeben, die die deutschen Behörden zur Verfügung gestellt hätten.

Die Frau war damals von einem einwöchigen Spanien-Urlaub nicht zurückgekehrt. Die Ermittler vermuteten, dass die Deutsche sich bei ihrer Wanderung verirrt habe und verdurstet sei. Die Leiche habe keinerlei Anzeichen äußerer Gewaltanwendung aufgewiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare