Vermisster tot in Baggersee gefunden

Waldstetten/Kempten - Ein vermisster 84 Jahre alter Mann ist am Freitag in einem Baggersee zwischen Waldstetten und Ichenhausen (Landkreis Günzburg) tot aufgefunden worden.

Die 80-jährige Ehefrau hatte den Mann nach Polizeiangaben vom Freitag am Vortag als vermisst gemeldet. Eine sofort eingeleitete Suchaktion mit mehreren Polizeistreifen, Diensthunden und Hubschrauber mit Wärmebildkamera war zunächst erfolglos verlaufen. Bei Tagesanbruch fanden Beamte dann die Leiche des Rentners. Die Untersuchungen zur Todesursache dauern an. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Neu-Ulm übernommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Ein Mann ist am Samstag mit seinem Motorrad auf der Autobahn tödlich verunglückt. Er stürzte bei Nürnberg aus zunächst ungeklärter Ursache, wie die Polizei mitteilte.
Tödlicher Unfall auf A73: Motorradfahrer stürzt und kracht gegen Leitplanke
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Acht Mal hat es in Marktredewitz (Landkreis Wunsiedel) am frühen Samstagmorgen gebrannt. Die Polizei geht davon aus, dass die Feuer vorsätzlich gelegt wurden.
Brandstiftung? Acht Feuer in einer Nacht in Oberfranken
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen

Kommentare