In 1800 Meter Höhe

Vermisster Bayer mumifiziert in Salzburger Bergen gefunden

Lange fehlte von ihm jede Spur. Nun wurde der Leichnam eines 23 jährigen Bayers in 1800 Meter Höhe am Hohen Göll bei Golling gefunden. 

Golling/Mühldorf a. Inn - Zwei Paragleiter haben in den Salzburger Bergen einen vermissten Bayern entdeckt - mumifiziert. Der Leichnam lag am Hohen Göll bei Golling in einer Höhe von rund 1800 Metern, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Er wurde mithilfe eines Hubschraubers geborgen. Bei einer Obduktion klärten Gerichtsmediziner die Identität des Toten. Es handelt sich um einen 23-Jährigen aus dem Landkreis Mühldorf am Inn, der am 1. Oktober mit zwei Begleitern auf einen Vorgipfel des Gölls gestiegen war. Dort trennten sich die beiden anderen von dem 23-Jährigen. Bis zu seinem Auffinden am Sonntag fehlte von ihm jede Spur.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Bis 30 Zentimeter Neuschnee - hier droht Lawinengefahr
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub

Kommentare