Im Jahr 2000 verschwunden

Vermisster nach 17 Jahren tot an Seeufer gefunden 

17 Jahre lang ist ein Mann aus Amberg vermisst worden, nun wurde seine Leiche identifiziert.

Wackersdorf - Ein Passant fand den stark verwesten Leichnam vor knapp zwei Wochen an einem Seeufer in Wackersdorf (Landkreis Schwandorf). Rechtsmediziner bestätigten nun die Identität des Mannes, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 39-Jährige war im Juli 2000 verschwunden. Die Fahnder suchten mit Leichensuchhunden, Booten und Polizeitauchern auch das Ufer des Brückelsees ab, konnten den Vermissten aber nicht finden. Weitere Suchen in den Jahren 2001 und 2010 blieben ebenfalls erfolglos. „Nach wie vor gibt es keine Anhaltspunkte, aus denen auf eine Gewalttat geschlossen werden könnte“, betonten die Beamten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Während Samstagnacht ein Großaufgebot in Traunreut nach einem Unbekannten suchte, der in der Kneipe Hex-Hex ein Blutbad angerichtet hatte, stand der mutmaßliche Täter …
Doppelmord in Traunreut: Hier schaut der Verdächtige einfach zu
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
In der Nähe des Augsburger Hauptbahnhofes sind am Montagmittag zwei Züge zusammengestoßen. Ein Lokführer wurde verletzt, die Ursache für den Unfall steht nun fest. Die …
Zug-Kollision nahe Augsburg Hauptbahnhof: Strecke wieder frei
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Eine zu Wutausbrüchen neigende Frau ist vollkommen ausgerastet, als ihr Ehemann sie mit einer Küsschen-Mail eines fremden Mannes konfrontiert hat. Der Streit endete in …
Prozess: Ehestreit wegen Küsschen-Mail eskaliert - Frau tot
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert
Großeinsatz an der Mädchenrealschule in Rosenheim: Am Vormittag musste die Schule evakuiert werden, weil 20 Schülerinnen über Atemwegsprobleme klagten. 
Mädchenrealschule in Rosenheim evakuiert

Kommentare