Vermisster nach dreitägiger Suche tot aus See geborgen

Sand a. Main/Würzburg - Drei Tage lang hat die Polizei an einem unterfränkischen See mit einem großen Aufgebot nach einem vermissten Badegast gesucht - am Donnerstag wurde er tot geborgen.

er 58-Jährige war zuletzt am Dienstag mit seiner Badetasche am Ufer des Baggersees in Sand a. Main (Kreis Haßberge) gesehen worden, wie die Polizei in Würzburg mitteilte. Weil die Habseligkeiten des Mannes bis in die späten Abendstunden herrenlos am See lagen, alarmierten andere Badegäste die Polizei.

Seit Dienstagabend lief eine große Suchaktion nach dem Vermissten: Spürhunde, Taucher, Hubschrauber und Boote waren laut Polizei zunächst erfolglos an dem See mit einem halben Quadratkilometer Fläche im Einsatz. Erst am Donnerstagnachmittag fand eine Streife einen auf dem Wasser treibenden Leichnam. “Es handelt sich dabei aller Wahrscheinlichkeit nach um den vermissten Mann“, sagte ein Polizeisprecher. Ob der Mann beim Baden ertrunken ist, werde man in den nächsten Tagen klären.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
Verletzte, Schäden, Chaos: Unwetter verwüsten Teile Bayerns
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
Am Freitagabend ist ein heftiges Unwetter über München hinweggezogen. Die S-Bahn musste wegen umgefallener Bäume den Verkehr einstellen. Gefährlich kann es in der Nacht …
Unwetter über München bringt S-Bahn komplett aus der Spur
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Derzeit stehen im oberbayerischen Bad Reichenhall der Thumsee und das zugehörige Gasthaus zum Verkauf. Liedermacher Hans Söllner fordert seine Fans zum Handeln auf.
See soll verkauft werden und Hans Söllner will etwas dagegen unternehmen
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen
Wegen eines Risses an einem Stahlseil sackte bei einen Freefall-Tower im Freizeit-Land Geiselwind das Fahrgeschäft ab. Dabei wurden 13 Kinder leicht verletzt.
Horror-Unfall: Seil von Freefall-Tower in Freizeitpark abgerissen

Kommentare