+
Der vernachlässigte Bub schwebt weiter in Lebensgefahr.

Vernachlässigter Bub schwebt weiter in Lebensgefahr

Fürth/Nürnberg - Der abgemagerte und offensichtlich schwer vernachlässigte Bub im Klinikum Fürth schwebte am Donnerstag weiter in Lebensgefahr.

Wie das Krankenhaus mitteilte, hat sich der Zustand des fast fünfjährigen Kindes nicht verändert. Seit Dienstag ringen Ärzte um das Leben des schwerstbehinderten Buben. Er liegt auf der Intensivstation.

Mutter sitzt in U-Haft

Die Staatsanwaltschaft hat derweil Ermittlungen gegen die 29 Jahre alte Mutter aufgenommen. Die Frau wird verdächtigt, den Vierjährigen mehrere Wochen nicht ausreichend mit Nahrung versorgt zu haben. Sie sitzt seit Mittwoch in Untersuchungshaft. Wie eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth mitteilte, hat die 29-Jährige mittlerweile einen Rechtsanwalt.

Was sie bei ihrer Vernehmung sagte, wollte die Sprecherin nicht sagen. Die Frau hatte nach Polizeiangaben am Dienstag selbst den Rettungsdienst gerufen, weil ihr Sohn angeblich Durchfall hatte. Eine Notärztin wies daraufhin das fast verhungerte Kind ins Klinikum ein.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Es wird ungemütlich: Wetterexperten rechnen für die kommenden Tage mit stürmischem Winterwetter und gefährlicher Glätte. 
„Menschenleben in Gefahr“ - Sturm, Blitzeis und Schnee im Anmarsch 
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa
„Doch Mama sagte mir einen Tag vor meinem 4. Geburtstag, dass du nun ein Stern im Himmel bist.“ Was seine Mutter nicht sagte: Tobias R. wurde von einem Geisterfahrer …
Geisterfahrt-Opfer: Kind schaltet rührende Traueranzeige für seinen toten Papa

Kommentare