+
Kuh Yvonne lebt seit einigen Wochen im Wald

Verschnaufpause für ausgebüxte Kuh Yvonne

Mühldorf a. Inn - Die ausgebüxte Yvonne bekommt eine Verschnaufpause: Am Samstagabend haben sich die Helfer aus dem Wald nahe dem oberbayerischen Mühldorf zurückgezogen.

Lesen Sie auch:

Experte: Wie Kuh Yvonne im Wald überleben kann

Nachdem eine neuerliche Suche nach der Ausreißer-Kuh erfolglos blieb, wurde nun eine Falle mit Leckerbissen aufgestellt. “Wir lassen Yvonne jetzt zur Ruhe kommen. Wenn sie merkt, dass niemand mehr stört, traut sie sich vielleicht an das Futter ran“, sagte Hans Wintersteller, Gutsverwalter vom Tiergnadenhof Gut Aiderbichl, am Sonntag.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Ein erstes keines Erfolgserlebnis hatte Wintersteller bereits in der Nacht zum Sonntag. Er konnte Yvonne bei einem kurzen Abstecher zu ihrer Schwester Waltraud und Kälbchen Waldi beobachten. Die beiden Tiere dienen als Lockvögel, bei ihnen sind rund um die Uhr zwei bis drei Aufpasser. “Der Besuch zeigt uns, dass Yvonne sich nicht von der großen Suchaktion am Samstag verschrecken ließ“, sagte Wintersteller.

Die Kuh war Ende Mai einem Bauern entwischt, bevor sie geschlachtet werden sollte. Seitdem lebt sie wie ein scheues Reh im Wald. Nachdem sie vor einigen Tagen beinahe mit einem Polizeiauto zusammengestoßen war, gaben die Behörden sie zum Abschuss frei. Tierschützer von Gut Aiderbichl kauften Yvonne, um sie zu retten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Wo ist Sophia (28)? Die Polizei Amberg sucht seit dem vergangenen Donnerstag nach der 28-Jährigen Frau. Die Ambergerin ist auf dem Weg von Leipzig nach Nürnberg …
Wer hat Sophia gesehen? Von der 28-Jährigen fehlt jede Spur
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Beim Zusammenstoß mit einem Zug ist ein 46-jähriger Radfahrer im Kreis Forchheim gestorben. 
Radfahrer von Zug erfasst: 46-Jähriger tot
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Ein 22-jähriger Motorradfahrer aus dem Ostallgäu ist am Sonntag bei einem Verkehrsunfall gestorben.
Junger Motorradfahrer verunglückt tödlich
Mann stirbt beim Baden in der Alz
In einer Badeanstalt an der Alz in Truchtlaching im Landkreis Traunstein ist am Samstag ein Mann ums Leben gekommen. Badegäste entdeckten den leblosen Körper des …
Mann stirbt beim Baden in der Alz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.