1. Startseite
  2. Bayern

Landeskriminalamt meldet mehr als 300 vermisste Kinder in Bayern – und empfiehlt Eltern schnelles Handeln

Erstellt:

Von: Adriano D'Adamo

Kommentare

Laut Bayerischem Landeskriminalamt werden in Bayern zahlreiche Kinder vermisst. Gleichzeitig gibt es aber eine hohe Erfolgsquote beim Auffinden der Gesuchten.

München – Das Bayerische Landeskriminalamt (LKA) bestätigte, dass Stand 17. Mai 358 Kinder in Bayern vermisst werden. 117 dieser Kinder wurden den Eltern oder dem Vormund unter anderem wegen Streitigkeiten um das Sorgerecht entzogen.

Laut dem Bayerischen Landeskriminalamt werden über 300 Kinder in Bayern vermisst (Symbolbild).
Laut dem Bayerischen Landeskriminalamt werden über 300 Kinder in Bayern vermisst (Symbolbild). © Imago Images/ZUMA Wire/Michael Gstettenbauer

Vermisste Kinder in Bayern: Hohe Aufklärungsrate in den letzten Jahren

Von den 358 Kindern seien 92 sogenannte Ausreißer, berichtet das LKA. Diese Kinder liefen wiederholt weg, kamen aber später wieder zurück. Die Ermittler gehen bei zwölf Kindern davon aus, dass deren Vermissten-Status mit einem Gewaltverbrechen zusammenhängt. Laut dem LKA sind 137 der vermissten Kinder unbegleitete minderjährige Geflüchtete. Für die Behörden ist noch offen, ob hinter ihrem Verschwinden eine Straftat stecke, da für viele von den Kindern Bayern nur eine Zwischenstation sei.

(Übrigens: Unser Bayern-Newsletter informiert Sie über alle wichtigen Geschichten aus dem Freistaat. Melden Sie sich hier an.)

Hohe Aufklärungsquote bei den Vermissten – LKA mit Empfehlung für Eltern

Das LKA betont abschließend, dass die Zahlen nur eine Momentaufnahme sind und sich schnell wieder ändern könnten. Die Beamten empfehlen Eltern, falls ihr Kind vermisst wird, schnell und koordiniert zu handeln. „Zögern Sie daher nicht, die Polizei über den Notruf 110 zu verständigen“, erklärt das LKA.

2022 registrierte die Vermisstendienststelle des LKA 1049 verschwundene Kinder und Jugendliche in Bayern. Davon wurden 966 Fälle geklärt. 2021 wurden 929 vermisste Kinder und Jugendliche registriert. 859 dieser Fälle wurden von den Ermittlern gelöst. (ada/dpa)

Alle Nachrichten aus ganz Bayern lesen Sie immer bei uns. News und Geschichten aus dem Freistaat sind auch auf unserer Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare