Versicherungsbetrug und 100 fingierte Unfälle - Razzia

Altötting/Mühldorf/Landshut - Im Zusammenhang mit bandenmäßigem Versicherungsbetrug und Verstößen gegen das Waffengesetz haben Ermittler in Oberbayern 29 Anwesen durchsucht und fünf Verdächtige festgenommen.

Durchsucht wurden vor allem Privatanwesen, aber auch einige Firmen in den Landkreisen Altötting und Mühldorf, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in Rosenheim mit. Auch zwei Objekte im Landkreis Landshut waren darunter. Im Einsatz waren insgesamt etwa 150 Beamte. Mehrere Staatsanwälte leiteten die Maßnahmen.

Auch die Steuerfahndung war an dem Einsatz beteiligt. Es wurden eine ganze Reihe von Unterlagen, Kraftfahrzeuge und mögliches Beutegeld sichergestellt. Auch wurden mehrere illegale Waffen gefunden, darunter einige Maschinenpistolen.

dpa

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Bei einem Zusammenstoß von drei Fahrzeugen wegen eines unübersichtlichen Überholversuchs gab es mehrere Verletze, einer davon schwer. 
Motorradfahrer kracht in Kleinlaster und sorgt für Karambolage
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Eine Frau aus der Region Traunstein ging mit einer Freundin schwimmen, plötzlich bekam sie keine Luft mehr. Die Freundin konnte sie noch ans Ufer retten und reanimieren. …
Beim Schwimmen in Tachinger See: Frau klagt plötzlich über Atemnot - und stirbt wenig später
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei hat Verdacht - und untersucht mehrere Jagdgewehre
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an

Kommentare