+
Die Richter setzten die Strafe zur Bewährung aus.

Versicherungsmakler veruntreut 230 000 Euro

Nürnberg - Ein Versicherungsmakler ist wegen Untreue zu einem Jahr und sechs Monaten Haft verurteilt worden - auf Bewährung. Die vergleichsweise milde Strafe verhängte das Gericht, weil der Mann krank ist.

Ein Versicherungsmakler ist wegen Untreue zu einem Jahr und sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der 61-Jährige hatte am Donnerstag vor dem Oberlandesgericht Nürnberg zugegeben, 230 000 Euro veruntreut und für private Zwecke verwendet zu haben. Das Geld hätte einer Versicherung zugestanden.

Zusätzlich zu der Bewährungsstrafe muss der Verurteilte eine Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro zahlen. Das Gericht berücksichtigte strafmildernd, dass der Angeklagte ein Geständnis ablegte. Auch sprach für eine Bewährungsstrafe, dass der Angeklagte gesundheitliche Probleme hat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare