Verwandter Kopf eingeschlagen

Senden/Kempten - Nach einem lebensgefährlichen Angriff auf eine Frau im schwäbischen Senden hat die Polizei einen Familienangehörigen festgenommen.

Gegen den Mann sei Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden, teilte die Polizei in Kempten am Montag mit. Zum Verwandtschaftsverhältnis wurde aus ermittlungstaktischen Gründen keine weiteren Angaben gemacht. Die 48 Jahre alte Frau war am Freitag mit schweren Kopfverletzungen in ihrer Wohnung gefunden worden. Sie liegt seitdem im Koma.

Die Hintergründe der Tat sind unklar. Experten der Spurensicherung und des Landeskriminalamtes waren am Montag noch am Tatort beschäftigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus
Im Bayerischen Wald haben Forscher zwei neue Pilzarten entdeckt. Zum Verzehr sind die neuen Pilzarten allerdings nicht geeignet. 
Zwei neue Pilzarten in Bayern entdeckt - und so sehen sie aus

Kommentare