Verwirrte Schwedin (83) strandet in Bayern

Würzburg - Völlig verwirrt und allein ist eine 83-jährige Schwedin auf der Fahrt von Italien in ihre Heimat in Bayern gestrandet.

Polizisten hielten die orientierungslose alte Dame nahe Bad Brückenau am Steuer ihres Autos auf. Autofahrer hatten die Beamten am Dienstagabend gerufen, weil die Frau unsicher und meist mitten auf der Fahrbahn fuhr, wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Freitag mitteilte.

Nachdem die Polizei zunächst vergeblich versucht hatte, die 83-Jährige anzuhalten, blieb sie nach einiger Zeit plötzlich mitten auf der Straße stehen. Wie sich herausstellte, war die Schwedin auf dem Weg von Udine in Italien zurück ins schwedische Mölndal. Nach einem Werkstattaufenthalt in Franken hatte sie aber völlig die Orientierung verloren. Weil sie nur schwedisch und italienisch sprach, konnte sie sich kaum verständigen.

Die Polizisten konnten zunächst keine Verwandten der Frau ausfindig machen. Sie nahmen sie schließlich über Nacht mit aufs Revier und brachten sie am folgenden Tag in ein Seniorenwohnheim. Nach am Mittwoch flog aber schließlich eine entfernte Verwandte aus Schweden ein. Am Donnerstag machten sich die beiden wieder auf den Heimweg. Mit dem Auto der 83-Jährigen, aber der Verwandten am Steuer.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Knapp daneben lag ein Lottospieler aus Bayern beim Eurojackpot. Den Gewinn von 90 Millionen Euro hat er zwar verpasst, trotzdem kann er sich freuen.
Knapp den Jackpot verpasst: Darum kann sich ein Bayer trotzdem freuen
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
Ein vollbesetzter Kleinbus kam bei Schondra von der Straße ab und überschlug sich. Mehrere Personen wurden schwer verletzt, ein 28-Jähriger starb.
Kleinbus überschlägt sich: Mann wird tödlich verletzt
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Der Allgäuer Markus Mayer will um die Welt fahren - auf seiner Vespa.
In 80 Tagen mit der Vespa um die Welt
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt
Von Sommer keine Spur: Das Wetter meint es derzeit nicht gut mit den Bayern. Am Wochenende muss sich der Freistaat auf frostige WM-Spiele einstellen.
Bitter: Hitze kommt zu Siebenschläfer zurück ins Land - aber in Bayern Sommer vorerst abgesagt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.