Özil bricht Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 

Özil bricht Schweigen und verteidigt Erdogan-Foto 

"Ich bin ein Ninja!"

Geisterfahrer redet wirr und schlägt Polizisten

Neuötting - Die Traunsteiner Polizei hat am Donnerstag auf der A94 nicht nur eine Geisterfahrt verhindert - sie zog auch einen Mann aus dem Verkehr, der wirr redete und bereits am Vormittag diverse Vergehen begangen hatte.

Die Traunsteiner Polizei schreibt dazu: Am Donnerstagnachmittag um 15.50 Uhr fuhr ein 50-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting mit seinem Auto an der Anschlussstelle Neuötting-Ost entgegen der Fahrtrichtung auf die Nordfahrbahn der A 94 falsch in Richtung Passau auf. Eine Streife der Autobahnpolizei hielt ihn jedoch an, so konnte die “Geisterfahrt” verhindert werden.

Als die Polizeibeamten dem Mann gegenübertraten, sprach er völlig wirr davon, dass er ein “Ninja” und “der Stärkste” sei. Er redete weiter vom “Wegräumen” und “Umbringen” - und wollte seine Fahrt fortsetzen.

Als die Polizeibeamten das verhindern wollten, schlug er nach ihnen. Dabei verletzte er einen Polizisten, der Prellungen im Gesicht und am Ellbogen erlitt und sich weitere Schürfwunden zuzog. Der verhinderte Falschfahrer konnte von den Polizeibeamten zu Boden gebracht und festgenommen werden. Dabei wurde er leicht verletzt.

Der verwirrte Mann hatte am Donnerstagvormittag bereits zwei Sachbeschädigungen und einen Ladendiesbstahl begangen. Er verursachte außerdem einen Unfall und entfernte sich von der Unfallstelle.

Der verwirrte Mann wurde von der Polizei ins Bezirkskrankenhaus eingeliefert.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Mit seiner Selbsteinschätzung, er habe „Scheiße gebaut“, hat ein 41-Jähriger nicht Unrecht: Der Mann ist in Bamberg als Geisterfahrer fast in eine Polizeistreife gerast …
„Sch... gebaut“: Betrunkener Geisterfahrer rast auf Polizeistreife zu
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Bei einem Frontalzusammenstoß ist in Kumhausen (Landkreis Landshut) eine 31-jährige Autofahrerin ums Leben gekommen.
Frau stirbt bei Frontalzusammenstoß
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald
Eine junge Frau verdient ihr Geld mit schlüpfrigen Filmchen im Netz. Das sorgt im katholisch geprägten Bayerwald für Aufsehen.
Dorf-Bewohnerin dreht frivole Filme und sorgt damit für Skandal im Bayerwald

Kommentare