Versuchter Mord

Verwirrter Mann will Nachbarn in Brand setzen

Fürth - Ein psychisch kranker Mann wollte in Fürth seinen Nachbarn anzünden. Der 54-Jährige übergoss den 51 Jährigen im Treppenhaus mit Waschbenzin und warf brennende Streichhölzer hinterher.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, trafen ihn die Streichhölzer am Vortag jedoch nicht und der 51-Jährige blieb unverletzt. Er rannte daraufhin nach oben und prügelte sich mit seinem Nachbarn. Dabei erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht, bevor der Angreifer in seine Wohnung flüchtete und sich wenig später festnehmen ließ. Der verwirrte Mann räumte die Tat ein. Er muss sich jetzt wegen versuchten Mordes verantworten und wurde in eine geschlossene psychiatrische Einrichtung überwiesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Immer wieder müssen Flugzeuge über Bayern Treibstoff ablassen, um in kritischen Situationen ihr Gewicht zu verringern. Die SPD kritisiert, dass es kaum Daten zu solchen …
Opposition deckt auf: 630 Tonnen Kerosin über Bayern abgelassen
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Zell am Main - Ein Motorradfahrer ist in Unterfranken frontal mit einem Laster zusammengeprallt und gestorben. Der Biker wollte gerade Überholen, als es zu dem schlimmen …
Motorradfahrer stößt mit Lastwagen zusammen und stirbt
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Biessenhofen - Von wegen, das Geld legt nicht auf der Straße: Ein 57-Jähriger hat bei einem Bahnübergang im schwäbischen Biessenhofen einen satten Geldbetrag gefunden. …
Mann findet große Geldsumme und reagiert sehr edelmütig
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden
Auf der A7 verursachte ein Sattelzug einen Unfall mit hohem Sachschaden. Dem Fahrer wurde nicht grundlos der Führerschein entzogen.
Sattelzug kippt um und verursacht hohen Schaden

Kommentare