Unfall auf B20 bei Marktl am Inn
+
Die Autos wurden bei dem heftigen Unfall völlig zerstört.

Horror-Unfall bei Marktl am Inn

Bestatter kracht mit Wagen in Gegenverkehr, kollidiert mit mehreren Autos – und stirbt

Auf der B20 nahe Marktl am Inn hat sich am Dienstagabend ein schwerer Unfall ereignet. Ein Bestatter war mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn geraten - und hatte dadurch einen tödlichen Crash ausgelöst.

Marktl am Inn - Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Marktl am Inn im Landkreis Altötting ist am Dienstag ein Mann getötet worden. Vier weitere Personen wurden verletzt. 

Wie die Polizei berichtet, war der 51-Jährige gegen 18.25 Uhr auf der B20 von Marktl in Richtung Burghausen unterwegs, als er auf Höhe Schützing aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dort frontal mit mehreren entgegenkommenden Fahrzeugen kollidierte. Der Fahrer - nach ersten Informationen ein Bestatter aus Österreich - hatte keine Chance: Er wurde in seinem Wagen eingeklemmt und erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. 

Unfall auf B20 bei Marktl am Inn: Frau schwer verletzt

Eine 53-Jährige aus Rottal-Inn wurde ebenfalls in ihrem Wagen so schwer eingeklemmt, dass sie von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden musste. Sie erlitt schwere Verletzungen. Die Fahrer aus den drei anderen in den Unfall involvierten Wagen wurden leicht verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht. An allen Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Rund 50 Einsatzkräfte verschiedener Feuerwehren waren im Einsatz, dazu zahlreiche weitere Rettungskräfte. Die B20 war für mehrere Stunden komplett gesperrt. Wie es zu dem schrecklichen Unfall kommen konnte, ermittelt nun ein Gutachter. 

Mann kracht in Gegenverkehr und stirbt bei Unfall auf B20

Ein Mann aus Österreich wurde bei einem schweren Unfall auf der B20 bei Marktl am Inn getötet. Vier weitere Personen wurden verletzt.
Ein Mann aus Österreich wurde bei einem schweren Unfall auf der B20 bei Marktl am Inn getötet. Vier weitere Personen wurden verletzt.
Ein Mann aus Österreich wurde bei einem schweren Unfall auf der B20 bei Marktl am Inn getötet. Vier weitere Personen wurden verletzt.
Ein Mann aus Österreich wurde bei einem schweren Unfall auf der B20 bei Marktl am Inn getötet. Vier weitere Personen wurden verletzt.
Mann kracht in Gegenverkehr und stirbt bei Unfall auf B20

Mehrere schwere Unfälle in Bayern

In Bayern ist es in den vergangenen Wochen zu mehreren schweren Unfällen gekommen. So war ebenfalls am Dienstag eine 48 Jahre alte Frau bei einem Frontalzusammenstoß im Landkreis Würzburg ums Leben gekommen. 

In Neufahrn in Niederbayern hatten Anfang November gleich drei Menschen ihr Leben verloren, als sie in einem Autowrack bis zur Unkenntlichkeit verbrannt waren - mittlerweile konnten die Identitäten der Toten geklärt werden. In Wolfratshausen hatte außerdem ein 80 Jahre alter Taxifahrer einen verheerenden Unfall verursacht, als er als Geisterfahrer auf die A95 aufgefahren war. 

Lesen Sie auch:

Schwerer Unfall bei Markt Schwaben: Kleinbus prallt frontal gegen Rettungswagen

Schwerer Unfall auf der Flughafentangente (FTO): Ein Kleinbus ist frontal gegen einen Rettungswagen geprallt. Beide Fahrzeuge wurden komplett zerstört, das berichtet Merkur.de*.

mes

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Netzwerkes.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion