Aufregung um ein PS: Pferd mischt Straßenverkehr auf

Coburg - Ein Pferd hat am Donnerstagabend im Süden von Coburg für Wirbel gesorgt: Die Araberstute war ihrer Besitzerin in Niederfüllbach durchgegangen und in wilder Panik in Richtung Coburg davon galoppiert.

Wie die Polizei mitteilte, raste die reiterlose Stute durch mehrere Ortschaften und sorgte bei Anwohnern und Autofahrern für Verwunderung. Bereits zu Beginn ihrer Flucht prallte das Pferd gegen ein geparktes Auto und verletzte sich. Schließlich gelang es einer 35-jährigen Frau in Seidmannsdorf, mit ihrem Auto der Stute den Weg abzuschneiden. Obwohl das Pferd noch das Auto mit den Hufen beschädigte, konnte es eingefangen werden. Ein Tierarzt kümmerte sich vor Ort um das verletzte Tier.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in Eggenfelden überfallen. Jetzt hat die Polizei ein Foto veröffentlicht.
Wer kennt diesen Mann? Polizei veröffentlicht Foto nach Raub
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Wer ist die Frau? Und woran starb sie? Diese Fragen waren nach dem Fund einer Leiche im Landkreis Kelheim offen. Inzwischen hat die Polizei sie wohl geklärt.
Rätsel nach Fund von Frauenleiche gelöst
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Ein Lkw-Fahrer ist bei einem Unfall auf der Bundesstraße 14 in der Nähe von Gebenbach (Landkreis Amberg-Sulzbach) schwer verletzt worden.
Straße nach Lkw-Unfall stundenlang gesperrt
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden
Immer mehr Skifahrer wollen ihre Abfahrt mit einer Drohne filmen, haben ihre fliegende Kamera aber nicht unter Kontrolle. Die Betreiber der Skigebiete in Bayern …
Drohnen könnten Problem auf Bayerns Skipisten werden

Kommentare