Zurückliegende Vorfälle am Eisernen Vorhang

Vier deutsche Opfer: Todesschüsse an früherer Grenze sollen aufgeklärt werden

Jahrzehnte nach dem gewaltsamen Tod von DDR-Bürgern am Eisernen Vorhang der Tschechoslowakei hat die Staatsanwaltschaft Weiden Ermittlungen aufgenommen.

Weiden - Es gehe um vier deutsche Opfer, die 1967 bis 1986 auf der Flucht nach Bayern erschossen wurden, sagte der Sprecher der Anklagebehörde, Gerd Schäfer, am Dienstag. „Der Neue Tag“ hatte zuerst über den Fall berichtet.

Das Verfahren richte sich derzeit gegen mehr als 50 Menschen, frühere politische und militärische Entscheidungsträger sowie mögliche Schützen, sagte Schäfer weiter. Opfervertreter der Stiftung „Platform of European Memory and Conscience“ hatten das Verfahren ins Rollen gebracht. Zwei Männer wurden demnach an der damaligen Grenze zur Oberpfalz erschossen, zwei weitere starben an der damaligen tschechoslowakischen Grenze zu Österreich.

Der Bundesgerichtshof hatte im Juli das Landgericht Weiden als zuständiges Gericht festgelegt. Wie lange die Ermittlungen dauern werden, ist laut Schäfer offen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Armin Weigel/

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Ein Überholmanöver zweier Motorradfahrer endetet tragisch. Beim Frontalzusammenstoß mit einem Auto kam einer der beiden ums Leben.
Tödliches Überholmanöver: Zwei Motorräder prallen frontal auf Auto
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Der Tod des 15-jährigen Maurice hat die kleine Gemeinde Obernzell tief erschüttert. Am Samstag haben neben seiner Familie rund 300 Trauernde Abschied von ihm genommen.
Bewegende Feier für totgeprügelten Maurice: „Ein blühendes Leben verschwand“
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Am Samstag kollidierte ein 76 Jahre alter Autofahrer mit einem Sattelzug auf der A3 beim Kreuz Deggendorf. Im Krankenhaus erlag er am Sonntag seinen Verletzungen.
Auf der A3 beim Kreuz Deggendorf: Autofahrer stirbt nach Unfall mit Sattelzug
Brutaler Überfall: Angreifer schlagen Mann mit Holzlatte
Zwei unbekannte Täter haben einen 49 Jahre alten Mann in Landshut mit einer Holzlatte attackiert und ihm das Handy entrissen.
Brutaler Überfall: Angreifer schlagen Mann mit Holzlatte

Kommentare