Vier Männer aus brennendem Haus gerettet

Fürth - Vier ältere Männer sind von der Fürther Feuerwehr über eine Drehleiter aus einem brennenden Haus gerettet worden. Das Feuer hatte ihnen den Weg ins Freie versperrt.

Nach Angaben der Polizei Mittelfranken brannten am frühen Mittwochmorgen im Eingangsbereich des Hauses zwei Mülltonnen. Das Feuer griff schnell auf das Treppenhaus über. Da der Weg ins Freie versperrt war, mussten die Männer über die Drehleiter gerettet werden. Die vier Herren im Alter zwischen 51 und 79 Jahren erlitten Rauchgasvergiftungen, einer trug leichte Brandverletzungen davon. Sie kamen in ein Krankenhaus. Die Brandursache blieb zunächst unklar. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen bei etwa 20.000 Euro.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A3 nahe Kirchroth ist am Sonntag ein 71-Jähriger ums Leben gekommen. Aus ungeklärterer Ursache hatte das Auto gegen einen …
Auto prallt auf A3 gegen Betonpfeiler - Fahrer stirbt
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand

Kommentare