Vier Männer und eine Frau - Krankenhaus

Schwabach/Nürnberg - Vier Männer, eine Frau: Das Treffen der Fünf in Schwabach endete schließlich für einen 18-Jährigen im Krankenhaus mit Verdacht auf Gehirnerschütterung und Nasenbeinbruch.

Wie die Polizei in Nürnberg am Freitag mitteilte, wollte sich der 18-Jährige eigentlich alleine mit seiner gleichaltrigen Ex-Freundin zur Aussprache treffen. Die Frau brachte aber drei andere junge Männer zu dem Treffen mit. Einer dieser Begleiter spielte sich umgehend als Beschützer auf, es kam zu einer Schlägerei. Als der 18-Jährige bereits am Boden lag, brach ihm einer der Angreifer bei dem Vorfall am Montag mit zwei Faustschlägen das Nasenbein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Bei einem Dachstuhlbrand in Helmbrechts (Landkreis Hof) sind sechs Menschen leicht verletzt worden.
Dachstuhl eines Bauernhaus brennt - sechs Verletzte
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen
Immer weniger Menschen wollen in Kirchenchören singen - und nach der Einschätzung von Kirchenmusikern ist das nicht das einzige Problem.
Stille Nacht: Immer mehr Kirchenchöre in Bayern verstummen

Kommentare