Überholvorgang geht übel aus

Frontalcrash bei Pocking - vier Verletzte

Pocking - Bei der Kollision zweier Autos sind auf der Bundesstraße 12 nahe Pocking im Landkreis Passau vier Menschen verletzt worden, zwei davon schwer.

Ein 21 Jahre alter Autofahrer habe am späten Mittwochabend einen vor ihm abbiegenden Wagen eines 24-Jährigen überholt, teilte die Polizei mit. Dabei streiften sich die beiden Fahrzeuge. Der Wagen des 21-Jährigen aus dem Raum Fürstenzell stieß daraufhin mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Der junge Mann und seine Beifahrerin wurden eingeklemmt und schwer verletzt. Der Fahrer des entgegenkommenden Wagens, ein 63-Jähriger aus dem Raum Grafenau, und sein Beifahrer verletzten sich leicht. Alle wurden ins Krankenhaus gebracht. Bei dem Unfallverursacher besteht laut Polizei der Verdacht, dass er alkoholisiert war. Die Straße war für knapp zwei Stunden voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 40 000 Euro geschätzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lawinen sind der Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker sagen wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Achtung, Wintersportler: Lawinengefahr in Bayerns Alpen steigt wieder
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Am Samstagmorgen gab es einen weiteren schlimmen Unfall in Oberbayern. Eine Frau starb dabei.
Lkw-Fahrer gerät auf Gegenfahrbahn - Frau (34) stirbt bei Schrobenhausen
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Bei einem Unfall eines Reisebusses mit Schülern an Bord sind am Freitag auf der Autobahn 7 bei Dinkelsbühl (Landkreis Ansbach) neun Menschen leicht verletzt worden.
Neun Verletzte bei Unfall eines Reisebusses
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch
Ein Fan von Regionalligist Wacker Burghausen muss für ein Jahr ins Gefängnis - ohne Bewährung. Der Richter blieb knallhart!
Stadionverbot missachtet - Knast! Dabei forderte sogar die Staatsanwältin Freispruch

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion