Vier Promille! Unfallfahrer flüchtet - und schläft ein

Mainbernheim - Mit vier Promille Alkohol im Blut hat ein Mann einen Unfall gebaut und sich anschließend aus dem Staub gemacht. Doch er kam nicht weit - weil er so müde war.

Wie die Polizei Würzburg am Sonntag berichtete, fuhr der 32 Jahre alte Mann am Freitagnachmittag auf einer Straße kurz vor Mainbernheim (Landkreis Kitzingen) einer Frau hinten ins Auto. Sie wurde dabei leicht verletzt.

Anstatt anzuhalten, fuhr der Mann um das Auto der Frau herum und machte sich aus dem Staub. Die Frau reagierte allerdings fix, notierte sich das Kennzeichen und rief die Polizei. Die Beamten fanden den Unfallverursacher schnell - er schlief im Auto seinen Rausch aus.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare