+
Bei vier Rodelunfällen in Hainzenberg in Tirol waren die Rettungskräfte im Dauereinsatz.

Sonst hatten sie nichts miteinander zu tun

Mysteriös: Drei Rodler stürzen in einer Nacht genau an der selben Stelle

  • schließen

Gleich drei Rodler stürzten am Mittwochabend an der gleichen Stelle auf der Hainzenberger Rodelbahn in Tirol. Insgesamt gab es vier Schwerverletzte. 

Zillertal - Alle Hände voll zu tun hatten die Einsatzkräfte am Mittwochabend auf der Rodelbahn in Hainzenberg in Tirol. Gleich vier Rodelunfälle ereigneten sich dort innerhalb von eineinhalb Stunden. Wie die Tiroler Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, endete der Rodelausflug für die vier Wintersportler aus Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland im Krankenhaus. 

Dreimal gleiche Unfallstelle

Drei der vier Unfälle ereigneten sich in etwa an der gleichen Stelle der Rodelbahn im Zillertal. Alle drei Wintersportler verloren aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über ihre Rodel und kamen zu Sturz. Eine 30-Jährige aus Großbritannien zog sich dabei gegen 20.15 Uhr eine schwere Verletzung im rechten Fuß zu. Eine gute Stunde später erlitt ein 29-jähriger Deutscher eine Gehirnerschütterung sowie eine Rippenfraktur. Nur weitere 15 Minuten danach verdrehte sich eine 26-jährige Niederländerin ihr rechtes Knie beim Sturz am gleichen Ort. Das genaue Verletzungsausmaß ist hier nicht bekannt.

Deutsche kracht in Holzabsperrung

Eine halbe Stunde zuvor wurde eine Deutsche im Alter von 47 Jahren laut Polizei aufgrund der harten Schneebeschaffenheit zu Fall gebracht. Sie verlor auf dem anschließenden Teilstück nach dem offiziellen Ende der Hainzenberger Rodelbahn die Kontrolle über ihr Wintersportgerät und fuhr gegen eine dortige hölzerne Absperrung. Dabei erlitt die 47-Jährige einen Bruch des Unterschenkel-Sprunggelenks. Für alle vier Wintersportler endete ihre Abfahrt im nahegelegenen Bezirkskrankenhaus.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hitzewelle rollt auf Deutschland zu: Das erwartet jetzt den Freistaat 
Die Meteorologen rechnen mit einer langen Hitzeperiode in ganz Deutschland. Auch den Freistaat wird es treffen! Alle aktuellen Wetter-Prognosen im News-Ticker. 
Hitzewelle rollt auf Deutschland zu: Das erwartet jetzt den Freistaat 
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Die querschnittsgelähmte Frau überquerte gerade einen Zebrastreifen, als sie ein Auto umfuhr. Sie blieb verletzt liegen, das Auto bretterte unerkannt weiter.
Auf Zebrastreifen: Unbekannter fährt Rollstuhlfahrerin um - und lässt sie verletzt liegen
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
Weil er das Ende eines Staus nicht rechtzeitig bemerkte, ist der Fahrer eines Kleintransporters in Niederbayern tödlich verunglückt.
Auf A3: Fahrer von Kleintransporter übersieht Stauende - und stirbt
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar
Zuerst aß und trank er mit Kneipengästen, dann erschoss er zwei Männer und verletzte zwei Frauen schwer. Das Landgericht Traunstein schickt den Mann nun für viele Jahre …
“Absoluter Vernichtungswille“: Ferdinand F. bekommt Höchststrafe für Blutbad in Hex-Hex-Bar

Kommentare