Brexit-Chaos: Ende von Theresa May? Misstrauensvotum noch heute

Brexit-Chaos: Ende von Theresa May? Misstrauensvotum noch heute

Mehrere Hubschrauber im Einsatz

Vier Schwerverletzte bei Unfall auf A94

Mühldorf am Inn - Vier Menschen sind am Freitagmorgen bei einem Unfall auf der Autobahn 94 bei Mühldorf am Inn schwer verletzt worden.

Drei Fahrzeuge seien an dem Crash zwischen den Anschlussstellen Mühldorf-West und Mühldorf-Nord in Fahrtrichtung Passau beteiligt gewesen, teilte die Polizei mit. Für die Bergung, die Landung mehrerer Rettungshubschrauber und die Unfallaufnahme sperrten die Beamten die Autobahn in beide Fahrtrichtungen. Eine Umleitungsstrecke wurde eingerichtet. Details zum Unfallhergang, zu den beteiligten Fahrzeugen und den Verletzten waren zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Meistgelesene Artikel

Deutscher Wetterdienst warnt: Am Mittwoch wird es besonders gefährlich
Es wird ungemütlicher im Freistaat: Es besteht eine amtliche Warnung vor Schneefall in Südbayern. Zum Wochenende hin folgt ein Kälteeinbruch - mit gefährlichen Folgen. …
Deutscher Wetterdienst warnt: Am Mittwoch wird es besonders gefährlich
Mann will dunkle Bundesstraße überqueren: Von Auto erfasst und tödlich verletzt
Mitten auf einer bayerischen Bundesstraße ist ein Fußgänger von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden.
Mann will dunkle Bundesstraße überqueren: Von Auto erfasst und tödlich verletzt
Nach Nackttanz auf Parkplatz: Skandal um TV-Nonne nimmt überraschende Wendung
Antje Mönning, TV-Nonne aus „Um Himmels Willen“, strippte vor Polizisten auf einem Parkplatz. Nach der erfolgten Verurteilung plant ihr Anwalt weitere Schritte.
Nach Nackttanz auf Parkplatz: Skandal um TV-Nonne nimmt überraschende Wendung
Endlich Klarheit im Mordfall Peggy Knobloch? Skepsis bei Anwohnern: „Schön wär´s“
Jahrelang suchten die Behörden nach dem wirklichen Mörder von Peggy Knobloch (†9). Nun hat es eine Festnahme gegeben. Auch Haftbefehl wurde inzwischen gegen einen …
Endlich Klarheit im Mordfall Peggy Knobloch? Skepsis bei Anwohnern: „Schön wär´s“

Kommentare