Weg aus den Augen verloren

Vier Studenten am Königsee von Bergwacht gerettet

Schönau am Königssee - Vier chinesische Studenten sind nahe Schönau am Königssee im Berchtesgadener Land aus steilem Gelände gerettet worden.

Wie das Bayerische Rote Kreuz mitteilte, wollten sie am Dienstagnachmittag von der Seelände auf einem verfallenen Steig zur Bootsanlegestelle Kessel wandern. Kurz vor dem Ziel verloren sie den Weg aus den Augen und kamen in dem steilen Gelände nicht mehr weiter.

Sie machten mit Lichtzeichen auf sich aufmerksam, die ein Mitarbeiter der Königssee-Schifffahrt bemerkte. Bergretter stiegen in Richtung Kesselwand auf und konnten die Studenten rasch finden. Sie waren leicht unterkühlt, wollten demnach aber nicht ins Krankenhaus. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord beteiligte sich an einer bayernweiten Kontroll- und Fahndungsaktion. Dabei nahmen sie vor allem Fernreisebusse ins Visier. 
Polizei nimmt Fernreisebusse ins Visier
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Ein jahrelanger Nachbarschaftsstreit in Unterfranken scheint zu eskalieren. Nun hat ein Mann seinem Nachbarn Schweinehoden an die Haustür gehängt. 
Schweinehoden an Haustür des Nachbarn gehängt
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Mit einer Verfolgungsjagd und einem riskanten Fahrmanöver hat ein Möchtegern-Casanova in Oberfranken die Handynummer einer Autofahrerin bekommen wollen.
Anzeige statt Telefonnummer für Möchtegern-Casanova
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden
Bei Bauarbeiten wurde in Schwandorf eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung muss das Krankenhaus evakuiert werden. 
Fliegerbombe neben Schwandorfer Krankenhaus gefunden

Kommentare